Werbeanzeigen

Zwei Unfälle mit Verletzten innerhalb weniger Minuten

BAB 13 bei Groß Köris:          Am frühen Mittwochnachmittag ereigneten sich innerhalb weniger Minuten zwei Verkehrsunfälle auf der A 13 in Fahrtrichtung Berlin, bei denen Verletzte zu beklagen waren. Um 12:30 Uhr wurde ein Auffahrunfall am Stauende zwischen Groß Köris und Bestensee gemeldet. Ein PKW VW war auf einen RENAULT-Transporter geprallt, danach ausgeschert und erst im Straßengraben seitlich liegend zum Stillstand gekommen. Der 77-jährige GOLF-Fahrer und seine Beifahrerin erlitten dabei leichte Verletzungen, die ambulant im Krankenhaus versorgt werden mussten. Der PKW war bei einem geschätzten Gesamtschaden von 2.500 Euro durch einen Abschleppdienst zu bergen. Gegen 12:55 Uhr wurde die Polizei über den Folgeunfall auf dem gleichen Autobahnabschnitt informiert. Ein SCANIA-LKW war so heftig auf ein SUZUKI-Motorrad aufgefahren, dass es gegen zwei weitere Fahrzeuge gestoßen wurde. Sowohl der 42-jährige LKW-Fahrer wie auch der 55-jährige Motorradfahrer trugen dabei Verletzungen davon, die in umliegenden Krankenhäusern versorgt werden mussten. Eine erste Bilanz der verursachten Schäden wurde hier mit 30.000 Euro angegeben, für das Krad und den LKW wurden Abschleppdienste bestellt. Bis 16:00 Uhr dauerten die Sperrungen der A 13 zur Absicherung der Rettungseinsätze und der Fahrzeugbergungen an.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: