“Zugverkehr auf der Rheintalbahn unterbrochen”

Abschnitt Rastatt―Baden-Baden gesperrt • Busnotverkehr eingerichtet • Mehrstündige Verzögerungen im Fernreiseverkehr

Wegen einer technischen Störung an der Strecke ist derzeit zwischen Rastatt und Baden-Baden kein Bahnverkehr möglich.
Züge des Fernverkehrs enden bis auf weiteres in Baden-Baden bzw. Rastatt.
Zwischen Rastatt und Baden-Baden ist ein Busnotverkehr eingerichtet.
Internationale Züge von und nach Paris verkehren nicht über Strasbourg und Karlsruhe und halten ersatzweise in Saarbrücken und Mannheim.
An den Bahnhöfen Karlsruhe, Offenburg und Baden-Baden sind zusätzliche Mitarbeiter der DB im Einsatz.
Reisende müssen sich auf mehrstündige Verzögerungen einrichten und werden gebeten, ihre Fahrt möglichst über alternative Strecken zu planen. Die DB bedauert die Beeinträchtigungen zutiefst. Kunden können ihre Fahrkarten ohne Gebühr zurückgeben.
Die Untersuchungen zur Ursache der Störung laufen auf Hochtouren. Die Strecke bleibt bis auf weiteres gesperrt. Die Deutsche Bahn empfiehlt Reisenden, sich vor Fahrtantritt über ihre Verbindung zu informieren. Tagesaktuelle Reiseverbindungen mit Echtzeitinformationen sind in der Reiseauskunft auf m.bahn.de, in der DB Navigator-App und bei www.bahn.de/Reiseauskunft zu ersehen.

Kommentar verfassen