Zeugensuche nach Unfall mit Todesfolge

#Oranienburg –  Ein Passant hatte am Montag, den 23.07. gegen 11.45 Uhr zunächst den Rettungsdienst verständigt, weil er eine ältere Dame mit einem Fahrrad mit ausgebreiteten Armen auf dem Rücken liegend auf der Fahrbahn Kanalstraße 45/ Ecke Luisenstraße festgestellt hatte.

Die Rettungskräfte verständigten ihrerseits die Polizei. Im Zusammenhang mit der Unfallaufnahme konnte sich die 81-Jährige aber nicht an das mögliche Unfallgeschehen erinnern und hatte nach Angaben des Rettungsdienstes eine Amnesie. Auf Grund mitgeführter Dokumente konnten die Identität vor Ort erhoben werden. Sie wurde in der Folge ins Krankenhaus Oranienburg gebracht.

Zeugen zum Unfallhergang konnten nicht festgestellt werden. Es konnte deshalb auch noch nicht abschließend geklärt werden, ob die Dame mit dem Fahrrad fahrend oder schiebend unterwegs war und wie es zum Sturz kam. Hinweise auf weitere Beteiligte gibt es aber nicht.

Das Fahrrad wurde sichergestellt und Angehörige wurden verständigt. Am späten Abend des 28.07. wurde durch die Berliner Polizei mitgeteilt, dass die 81-Jährige dort in einem Klinikum verstorben ist.

Zur Klärung des Unfallablaufs bittet die Kripo jetzt, dass sich mögliche Zeugen melden; Tel. 03301-8510.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.