ZDF zeigt van Leeuwens dritten Fall “Der Tod und das Mädchen”

Nach dem Erfolg der ZDF-Krimis “Eine Frau verschwindet” und “Totenengel – Van Leeuwens zweiter Fall” wird die Amsterdam-Krimireihe fortgesetzt. Am Montag, 17. September 2018, 20.15 Uhr, strahlt das ZDF “Der Tod und das Mädchen – Van Leeuwens dritter Fall” als “Fernsehfilm der Woche” aus. In der ZDFmediathek ist der Film bereits am Vortag ab 10.00 Uhr abrufbar.

Auch der dritte Film mit Peter Haber in der Rolle des niederländischen Kommissars Bruno van Leeuwen basiert auf einer Romanvorlage von Claus Cornelius Fischer, auf deren Grundlage Nicole Armbruster das Drehbuch entwickelte. Regie führte Hans Steinbichler. Neben Peter Haber und Marcel Hensema spielen Laura de Boer, Katharina Lorenz, Barbara Auer, Jörg Schüttauf und andere.

Vor 30 Jahren wurde die damals neunjährige Vicky brutal vergewaltigt. Bruno van Leeuwen, der in dem Fall ermittelte, hält dank neuester DNA-Technik endlich einen Beweis in Händen, mit dem der damalige Nachbar Piet Martens (Bruno Cathomas) als Vergewaltiger überführt werden kann. Doch Martens wird trotz der neuen Beweislage nicht vor Gericht gestellt, da die Tat knapp verjährt ist. Er verlässt das Polizeipräsidium als freier Mann. Aus ihrer Ohnmacht heraus stürzt sich Vicky (Katharina Lorenz) auf ihren Peiniger von damals und schlägt mit einer Flasche auf ihn ein. Martens’ Anwältin zeigt Vicky wegen gefährlicher Körperverletzung an. Sie wird verurteilt. Vickys Eltern sind außer sich. Ihre Tochter hat Jahre gebraucht, um sich nicht mehr als Opfer zu fühlen. Nun fürchten sie, dass ihr Martyrium erneut beginnt. Doch an Vicky scheint all das vorbeizurauschen. Doch ihre vermeintliche Ruhe ist trügerisch.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.