Werbeanzeigen

ZDF-“WISO”-Preisanalyse: Wenige echte Schnäppchen am Black Friday

Transparent und großzügig, präsent und nahbar – das “auslandsjournal” ist am Mittwoch, 21. November 2018, 22.15 Uhr im ZDF, erstmals im neuen Design auf Sendung. Seit 45 Jahren berichtet das Korrespondenten-Magazin über Ereignisse außerhalb von Deutschland. Im neuen Studio wird es nun vor einer hochauflösenden Medienwand präsentiert: “Es geht darum, die traditionsreiche Marke ‘auslandsjournal’ lebendig und modern zu halten. Dazu gehört nicht nur ein neuer Anstrich, neue Farben, ein frischerer Look. Wir wollen die Zuschauer auch direkter mit unseren Geschichten ansprechen – im TV und im Netz”, so “auslandsjournal”-Redaktionsleiterin Katrin Helwich. Und “auslandsjournal”-Moderatorin Antje Pieper sagt: “In unserem neuen Studio setzen wir auf starke Bilder aus aller Welt und können zugleich mehr auf die Zuschauer zugehen. Wir wollen mehr Präsenz, Nähe und eine intensivere Verbindung zum Publikum.”

Auch im neuen “auslandsjournal”-Look geht es darum, starke Geschichten und bewegende Bilder aus aller Welt zu präsentieren. Vieles ist neu, ohne mit der Tradition zu brechen: Moderationspult, Holzfußboden, Acrylglaselemente und ein raumumspannender Weltkugel-Print verleihen dem Studio Struktur und Tiefe. Die Bildsprache ist modern, ohne auf Bekanntes zu verzichten. Was die 45 Jahre alte TV-Marke prägt, bleibt: die Weltkugel – und das “a”. Es wird allerdings präsenter. Das Key Visual wird auch online zum Wiederkennungsmerkmal – ob in der Mediathek, auf heute.de oder in den Social-Media-Kanälen wie dem Twitter-Kanal “ZDFauslandsreporter” (@ReporterZDF).

Der Relaunch des “auslandsjournals” rückt eine entscheidende Stärke des Magazins ins Zentrum: das globale ZDF-Korrespondentennetz. Vorspann und Studio setzen noch stärker als bisher auf Bilder aus den Reportagen. Zudem werden die Autorinnen und Autoren im Beitragsinsert mit Foto sichtbar. Das verdeutlicht: Die ZDF-Korrespondenten haben Informationen aus erster Hand, direkt und von vor Ort.

In der ersten Sendung im neuen Erscheinungsbild am Mittwoch, 21. November 2018, 22.15 Uhr im ZDF, geht es unter anderem um diese Themen: Britanniens ungewisse Zukunft, Bigwaves in Portugal und “außendienst” an einer Sternwarte in Chile.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: