ZDF überträgt die Verleihung des neuen Musikpreises “OPUS KLASSIK”

Thomas Gottschalk moderiert die Gala zur Verleihung des “OPUS KLASSIK 2018” im Konzerthaus Berlin.
Copyright: ZDF/Svea Pietschmann

Am Sonntag, 14. Oktober 2018, wird zum ersten Mal der neue Musikpreis “OPUS KLASSIK” verliehen. Die Gala aus dem Konzerthaus Berlin präsentiert Thomas Gottschalk, das ZDF überträgt ab 22.15 Uhr. Ausgezeichnet werden internationale Künstler ebenso wie junge Nachwuchsmusiker: so die Sopranistin Diana Damrau, der Tenor Juan Diego Flórez, der Pianist Benny Andersson (“ABBA”) und das Ensemble “4 Times Baroque”.

Seit Jahren zu den Besten in ihrem Fach werden Diana Damrau und Juan Diego Flórez gezählt. Sie erhalten je einen “OPUS KLASSIK” als “Sängerin des Jahres” beziehungsweise “Sänger des Jahres”. In der Kategorie “Nachwuchs” werden der virtuose britische Cellist Sheku Kanneh-Mason, der im Mai einen Auftritt bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle hatte, und das deutsche Ensemble “4 Times Baroque” geehrt. Besonderes Flair verspricht der Auftritt von Ex-“ABBA”-Mitglied und Pianist Benny Andersson, der den neuen Musikpreis für “Klassik ohne Grenzen” bekommt. Das Orchester des Abends ist das renommierte Konzerthausorchester Berlin unter der Leitung von Alondra de la Parra.

Stifter des neuen Preises “OPUS KLASSIK” ist der “Verein zur Förderung der Klassischen Musik e.V.”. Neben der Würdigung von Künstlern und Ensembles mit herausragenden Tonträgern beziehungsweise DVDs/Blu-rays hat er sich zum Ziel gesetzt, Projekte und Initiativen der klassischen Musik, speziell aus dem Nachwuchsbereich, zu unterstützen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.