ZDF startet neue Serie “Die Protokollantin” mit Iris Berben

Protokollantin Freya Becker (Iris Berben) / Nutzungszeitraum bis 31.8.2020
Copyright: ZDF/Mathias Bothor

Iris Berben spielt die Hauptrolle der unauffälligen Polizeiprotokollantin Freya Becker in der neuen Serie “Die Protokollantin”. Das ZDF zeigt ab 20. Oktober 2018 samstags um 21.45 Uhr fünf sechzigminütige Folgen. Alle Folgen sind bereits 24 Stunden vor Ausstrahlung und danach 180 Tage lang in der ZDFmediathek zu sehen.

Die abgründige Geschichte hat Regisseurin und Drehbuchautorin Nina Grosse (“Das Wochenende”) nach einer Idee des Erfolgsautors Friedrich Ani (“Der namenlose Tag”) zu einer Serie entwickelt und gemeinsam mit Samira Radsi (“Deutschland 83”) inszeniert. Peter Kurth und Moritz Bleibtreu spielen die weiteren Hauptrollen. Außerdem dabei: Mišel Matičević, Katharina Schlothauer, Laura de Boer, Johannes Krisch, Timur Isik, Tinka Fürst, Zoe Moore, Jonas Dassler und andere.

Freya Becker, Protokollantin beim LKA Berlin, lebt zurückgezogen und unauffällig. Den Verlust ihrer Tochter Marie (Zoe Moore), die elf Jahre zuvor spurlos verschwand, hat Freya nie verwunden, zu sehr quält sie die Ungewissheit von Maries Schicksal. Als sie mit einem Fall konfrontiert wird, der sie an den ihrer Tochter erinnert, und kurz darauf Maries mutmaßlicher Mörder aus dem Gefängnis entlassen wird, beschließt Freya der Wahrheit auf den Grund zu gehen – koste es, was es wolle. Nicht ahnend, dass ihr neuer Chef Henry Silowski (Peter Kurth) ihr gefährlich nah kommen wird und ihr Bruder Jo (Moritz Bleibtreu) ebenfalls tragisch verstrickt ist.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.