ZDF dreht Komödie mit Bastian Pastewka: “Der Sommer nach dem Abitur”

Hans Löw als Paul, Fabian Busch als Ole, Bastian Pastewka als Alexander
Copyright: ZDF/Frédéric Batier

Derzeit entsteht für das ZDF in Berlin und Umgebung die Komödie mit dem Arbeitstitel “Der Sommernach dem Abitur”. Nach der erfolgreichen ZDF-Komödie “Mutter muss weg” ist dies die zweite Zusammenarbeit des Drehbuchautors Marc Terjung mit Bastian Pastewka. Regie führt Eoin Moore. Bastian Pastewka, Fabian Busch und Hans Löw verkörpern in diesem Ensemblefilm drei Freunde, die einem Jugendtraum nachhängen. In den weiteren Rollen spielen Pegah Ferydoni, Anneke Kim Sarnau, Alessija Lause, Julia Richter, Charly Hübner, Steffen Münster und andere.

Sie haben ihn verpasst, den magischen Sommer nach dem Abitur. Jetzt wollen sie ihn nachholen, denn die Lieblingsband ihrer Jugend ist wieder auf Tour. Schon damals, vor mehr als zwanzig Jahren, war die Band auf Tournee, und schon damals wollten sie zum Konzert. Jedem der Freunde kam etwas dazwischen, aber jetzt gelten keine Ausflüchte. So machen sich die drei Männer, Alexander (Bastian Pastewka), Paul (Hans Löw) und Ole (Fabian Busch), auf den Weg. Ihre alte Freundschaft wird dabei auf eine harte Probe gestellt, und jeder muss sich unbequemen Wahrheiten stellen. Paul droht eine Gefängnisstrafe wegen seiner Steuerschulden. Alexander will nicht wahrhaben, dass seine Frau ihn verlassen hat. Einzig Ole ist scheinbar der Glückspilz, erfolgreicher Autor von allerlei Ratgeberbüchern. Das aber ist eine brüchige Fassade. So sind die drei mit ihren Problemen und ihren Vorstellungen von Leben, Jugend und Freundschaft unterwegs. Sie streiten sich, versöhnen sich und streiten sich, aber das gemeinsame Ziel – das Konzert – hält sie zusammen. Dummerweise sind die Karten, die Paul besorgt hat, gefälscht.

Produziert wird “Der Sommer nach dem Abitur” von ZIEGLER FILM GmbH & Co. KG, Tanja Ziegler. Im ZDF liegt die Redaktion bei Elke Müller. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis zum 26. Oktober 2018. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.