Werbeanzeigen

ZDF-Dokumentarfilm “Global Family” – eine Familie über die Welt verstreut

Großmutter Imra am Rande des äthiopischen Flüchtlingslagers, in dem sie seit mehr als 20 Jahren lebt, das sie aber jetzt verlassen muss.
Copyright: ZDF/Andreas Köhler

Eine somalische Familie, die aufgrund des Bürgerkriegs in ihrer Heimat auf der ganzen Welt verteilt lebt, steht im Mittelpunkt des Dokumentarfilms “Global Family”, der am Montag, 10. Dezember 2018, 0.00 Uhr, auf dem Sendeplatz des Kleinen Fernsehspiels im ZDF zu sehen ist. In ihrem preisgekrönten Regiedebüt, das in der ZDFmediathek bereits ab Sonntag, 9. Dezember 2018, 10.00 Uhr, abrufbar ist, haben Melanie Andernach und Andreas Köhler die Familie über Jahre hinweg begleitet.

Familie Shaash ist in alle Himmelsrichtungen verstreut. Der brutale Bürgerkrieg in ihrem Heimatland Somalia hat sie ins Exil getrieben. Ibrahim, 60 Jahre, war einst legendärer Kapitän der somalischen Fußballnationalmannschaft und in seiner Heimat bekannt wie ein bunter Hund. Nach seiner Fußballkarriere engagierte sich Ibrahim in Somalia politisch. Kurz vor Ausbruch des Bürgerkriegs 1990 musste er fliehen. Seitdem lebt er in Deutschland. Doch hier ist er ein Niemand. Ibrahims Bruder Aden lebt mittellos in Italien, ein weiterer Bruder, Abdulahi, zusammen mit der fast 90-jährigen Mutter Imra in einem äthiopischen Flüchtlingslager. Dort kann die alte Dame jedoch nicht länger bleiben.

Ibrahim reist mit seiner Tochter Yasmin und deren Töchtern von Deutschland nach Äthiopien. Nach über 30 Jahren sieht er seine Mutter wieder. Ibrahim muss ihr offenbaren, dass seine Versuche, sie nach Deutschland zu holen, bei den Behörden gescheitert sind. Zusammen berät die Familie über Imras Schicksal. Können sie noch einmal eine gemeinsame Heimat finden?

Am Montag, 17. Dezember 2018, 0.15 Uhr, präsentiert das ZDF mit “Die Frist” den letzten von drei Dokumentarfilmen im Dezember aus der Redaktion Das kleine Fernsehspiel.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: