Workshopreihe zur Zukunft der Potsdamer Kultur- und Kreativwirtschaft fortgesetzt

Der Szenario-Workshop zur Zukunft der Kultur- und Kreativwirtschaft in
der Potsdamer Mitte ist heute unter Beteiligung von Vertreterinnen und
Vertretern aus der Stadtverordnetenversammlung und -verwaltung, des
Sanierungsträgers Potsdam, der Stiftung Garnisonkirche sowie
Vertreterinnen und Vertretern aus der Potsdamer Kultur- und Kreativszene
fortgesetzt worden.

Im Fokus des zweiten Termins stand die Strategieentwicklung in
Verbindung mit der Beschreibung von Zukunftsprojektionen. In
konstruktiven Diskussionen erarbeiteten die Teilnehmerinnen und
Teilnehmer über alle Differenzen hinweg Zukunftsoptionen.

Der dritte und letzte Workshop findet am 24. Februar 2018 statt. Ziel
ist es, aus den verschiedenen Projektionen ein Referenzszenario
inklusive Anforderungen an den Standort der Kultur- und
Kreativwirtschaft in Potsdam zu definieren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.