Werbeanzeigen

Woidke würdigt Arbeit der Heeresinstandsetzungslogistik in Doberlug-Kirchhain

Woidke würdigt Arbeit der Heeresinstandsetzungslogistik in Doberlug-Kirchhain:

Unternehmen sichert Einsatzfähigkeit der Bundeswehr und ist wichtiger Arbeitgeber in der Region

 

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat die Leistungen der HIL Heeresinstandsetzungslogistik GmbH bei seinem heutigen Besuch in Doberlug-Kirchhain gelobt. Die HIL ist einer der größten Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe im südlichen Brandenburg.

 

Woidke: „Damit prägt HIL die wirtschaftliche Struktur der Stadt sowie des Kreises Elbe-Elster. Aber auch für ganz Brandenburg und darüber hinaus ist das Unternehmen von großer Bedeutung, denn die rund 250 Mitarbeiter sorgen dafür, dass wichtiges Material der Bundeswehr einsatzfähig ist.“

 

Die Heeresinstandsetzungslogistik ist ein Unternehmen des Bundes mit deutschlandweit drei Werken. In Doberlug-Kirchhain werden unter anderem Fahrzeuge und Waffensysteme  instandgesetzt und gewartet, Ersatzteile werden hergestellt oder Ausrüstungsgegenstände entwickelt. Auf dem Gelände des Unternehmens gibt es zudem eine Teststrecke für die dort instandgesetzten Rad- und Kettenfahrzeuge. Die HIL kooperiert eng mit der auf der Liegenschaft in Doberlug-Kirchhain integrierten Ausbildungswerkstatt der Bundeswehr.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: