Woidke gratuliert Achim Wolff zum 80. Geburtstag

„Schauspieler-Urgestein und Brandenburg-Botschafter“  –

Woidke gratuliert Achim Wolff zum 80. Geburtstag

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat dem in Stahnsdorf lebenden Schauspieler, Regisseur und ´Brandenburger Kopf´,  Achim Wolff, herzlich zum 80. Geburtstag (am Samstag) gratuliert. In dem Glückwunschschreiben würdigt Woidke die künstlerische Vielseitigkeit des Jubilars: „Sie sind nicht nur ein Schauspieler-Urgestein, sondern Sie führten auch an verschiedenen Bühnen Regie, wie am Hans Otto Theater in Potsdam. Damit sind Sie auch ein Brandenburg-Botschafter im besten Sinne.“

 

Woidke erinnert daran, dass sich Wolff das Rüstzeug an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg holte und seine Bühnen- und Fernseh-Karriere von Brandenburg aus startete. „Sowohl auf der Bühne als auch vor TV-Kameras haben Sie sich als Schauspieler und Regisseur einen Namen gemacht. Aber immer wieder kehrten Sie nach Brandenburg zurück. Inzwischen ist unser Land zu Ihrer festen Heimat geworden. Darüber freue ich mich sehr.“

 

Achim Wolff war sowohl in der DDR als auch im vereinten Deutschland mit seiner Kunst erfolgreich. Er spielte in Defa-Filmen wie „Der Fall Gleiwitz“ und „Die Alleinseglerin“ ebenso wie in den TV-Produktionen „Salto Postale“ oder „Beutolomäus“. Auf der Bühne prägte er Figuren in „Honig im Kopf“ „Geschichten von Mama und Papa“ oder „Fisch zu viert“.

 

https://brandenburger-koepfe.de/portfolio-slug/achim-wolff-1938/

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.