Werbeanzeigen

Wohin zu Pfingsten?

Ausflugstipps für die Feiertage in Brandenburg

Blitzendes Chrom, buntes Markttreiben, beschwingte Musik – Brandenburg bietet jede Menge Abwechslung für Ausflügler zu Pfingsten. Ob bewegt oder beschaulich: Für jeden ist etwas dabei. Auch bei unbeständigem und wechselhaftem Wetter. Wir haben eine kleine Auswahl für Sie zusammengestellt.
Die Oldtimer Show 2016, das größte Oldtimer-Happening Deutschlands, findet vom 14. bis 16. Mai 2016 im MAFZ Erlebnispark Paaren/Glien statt (9 bis 18 Uhr). 200 Aussteller und rund 5.200 Privatbesitzer aus ganz Europa werden ihre klassischen Fahrzeuge und das adäquate Zubehör dafür präsentieren. Von Alfa Romeo bis Porsche und von Vespa bis Ducati werden auch in diesem Jahr wieder alle Hersteller vertreten sein.

Jede Menge Bewegung und einen außergewöhnlichen Pfingstausflug bietet das Wandern mit Schlittenhunden, das am Pfingstsonntag, den 15. Mai 2016 ab 10 Uhr in der Nähe von Neuruppin stattfindet. Jeder Teilnehmer erhält eine Einweisung in die Wandertechnik und einen speziellen Bauchgurt, an dem die Leine des Huskys befestigt wird. Zusammen mit dem Hund bildet jeder Teilnehmer ein eigenes kleines Wanderteam. Zur Stärkung gibt es auch ein Tour-Picknick mit bio-regionalen Zutaten, Getränken, Gebäck und Obst. Die Tour ist auch für Kinder (ab 12 Jahren) geeignet. Weitere Informationen unter: Freizeit- und Tourismusservice, Sabine Kühn, Telefon: 033924. 79946, E-Mail: kuehn.sabine‎@‎freenet.de, www.freizeit-mit-huskies.de

Außergewöhnliche Aus- und Einblicke, besonders geeignet als Museumstag bei schlechtem Wetter, zeigt das museum FLUXUS+ in Potsdam. Zu sehen sind Werke von sieben Studierenden, die sich den Themen „Körperlichkeit und Identität“, „Wahrnehmung von Textilien“, „getarnte Objekte“, „Digitale Bildebarbeitung“ und vielen mehr genähert haben. Die Ausstellung museumFLUXUS+studis 2016 zeigt
konzeptionelle Arbeiten, Malereien, Zeichnungen und Installationen. Das museum FLUXUS+ ist ein Museum für moderne Kunst mit Ausrichtung auf die Fluxus-Bewegung und der umfangreichen Privatsammlung von Werken Wolf Vostells und Arbeiten zeitgenössischer Künstler. Weitere Informationen: museum FLUXUS+ Schiffbauergasse 4f, 14467 Potsdam, Geöffnet Mi-So 13 -18 Uhr, www.fluxus-plus.de

Unter dem Motto „Neue Musik seit 1736“ treffen sich in Rheinsberg vom 13. bis 16. Mai 2016 junge begeisterte Musiker der Alten und Neuen Musik zum musikalischen Dialog. Sie erarbeiten in der „Pfingstwerkstatt“ vielfältige musikalische Ausdrucksweisen. Besondere Akzente setzen die Dozenten in ihren öffentlichen Konzerten. Zum Beispiel am Sonnabend um 19 Uhr im Schlosstheater. Das Konzert von Carin Levine (Querflöte) und Léon Berben (Cembalo) ist eine künstlerische Begegnung von Alter und Neuer Musik auf höchstem Niveau. Zur Aufführung kommen unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach, Claude Debussy und Keitaro Harada.
Weitere Informationen und Karten: Tourist-Information Rheinsberg, Telefon: 033931. 394940 oder per E-Mail: tourist-information@rheinsberg.de

Geheimnisvolle Sagen, Liebe und Eifersucht, eine traumhafte Kulisse und spannende Kämpfe – das sind einige der Zutaten für die Spreewälder Sagennacht, die vom 13. bis 15. Mai 2016 auf dem Burger Schlossberg einlädt. Vor der atemberaubenden Naturkulisse am Bismarckturm werden die Zuschauer eine fantastische Kombination aus Spiel, Musik und Tanz erleben, die ihren Abschluss in einem beeindruckenden Feuerwerk findet. Weitere Informationen und Karten sind in der Touristinformation Burg (Spreewald) und im Online-Shop unter www.BurgimSpreewald.de erhältlich.

Musikalisch geht es auch beim Konzert zum Pfingstmontag im Pfarrgarten Saxdorf mit der Klezmergruppe „Harrys Freilach“ zu (ab 16 Uhr). Musik, Malerei, Natur und Gartenkunst finden in Saxdorf zu perfekter Harmonie. Das Garten-Kunst-Werk Pfarrgarten, die 800-jährige Kirche aus der Zisterziensertradition und ein Musikpavillon auf dem Pfarrhof sind seit 35 Jahren Ziel von Garten- und Musikfreunden und auch ideal für einen herrlichen Pfingstausflug. Weitere Informationen und Kontakt: Kunst & Kultursommer Saxdorf e.V., Karl-Heinz Zahn, Hauptstraße, 04924 Saxdorf, Telefon: 035341. 2152, www.saxdorf.de

Am Pfingstmontag ist bundesweit Deutscher Mühlentag. Auch in Brandenburg haben zahlreiche Mühlen geöffnet. Zum Beispiel die Klostermühle Boitzenburg: Die Wassermühle mit Turbinenantrieb ist ein technisches Denkmal und wurde erstmals im Jahr 1271 erwähnt. Bis 1978 war sie in Betrieb. Am 16. Mai 2016 kann sie zwischen 10 und 17 Uhr besichtigt werden; an diesem Tag gibt es darüber hinaus ganztägig Vorführungen des traditionellen Müllerhandwerks. Standort: 17268 Boitzenburger Land, Ortsteil Boitzenburg, Mühlenweg 5a, Kontakt: Martin Joost, Telefon: 039889. 236 oder E-Mail: info@gemeinde-boitzenburger-land.de. Einen Besuch wert ist ebenso die Kanow-Mühle Sagritz. Die Wassermühle stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist seit 1815 im Familienbesitz. Standort: 15938 Golßen, Ortsteil Sagritz, Kanowmühle 1, Kontakt: Christian Behrendt, Telefon: 035452. 507 oder E-Mail: info@kanow-muehle.de
Informationen zu weiteren Mühlen: http://www.muehlen-dgm-ev.de/dmt/teilnehmerverzeichnisse/berlin-brandenburg.php

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: