Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Landkreis Teltow-Fläming, Zossen

28.05.2016, 21:25 Uhr

Am Sonnabendabend schlug ein 32jähriger Mann in einer Wohnung nach dem Genuss von Betäubungsmitteln erst seine Freundin und dann seine Mutter. Beim Eintreffen der Beamten versteckte er sich in seinem Zimmer, nur durch einfache körperliche Gewalt konnte der aggressive Beschuldigte anschließend in seinem Zimmer gesichert und zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen werden.

Gegen ihn wird nun wegen Widerstand, Körperverletzung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Kommentar verfassen