Werder/Havel: Fahrzeug fährt in parkende Autos

Werder/Havel, Eisenbahnstraße – Donnerstag, 11.01.2018, 15:15 Uhr – 

Am gestrigen Nachmittag wurden die Kollegen der Polizeiinspektion Potsdam zu einem Verkehrsunfall gerufen, bei dem ein Fahrzeug in den ruhenden Verkehr gefahren ist und dort zwei Fahrzeuge und einen Zaun schwer beschädigte.

Die beschädigten Fahrzeuge waren nicht besetzt, sondern am Fahrbahnrand abgeparkt. Der 39-jährige Fahrer eines Pkw Ford kam aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Fahrzeugen (Pkw Citroen, VW). Der Fahrer des Unfallfahrzeuges verletzte sich bei der Kollision leicht, musste jedoch nicht behandelt werden.

Es entstand hoher Sachschaden von ca. 20.000,00 €.  Zwei PKW wurden abgeschleppt, das verbleibende Fahrzeug konnte durch die Feuerwehr nicht verkehrsbehindernd abgestellt werden. Die geschädigten Halter des Citroen und des VW´s waren vor Ort.

Während der Unfallaufnahme kam es um den Unfallort herum zu Verkehrsbehinderungen.

Die Kriminalpolizei prüft eine Verkehrsstraftat.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen