#Wandlitz – Vermisstensuche eingestellt

Nachdem in den vergangenen beiden Tagen umfangreiche Suchmaßnahmen nach einem scheinbar im Liepnitzsee untergegangenen Mann gelaufen waren und wir auch in einer Pressemeldung darüber berichtet hatten, wandte sich am Abend des 11.06.2018 ein 34-jähriger Mann an die Polizei. Er hatte von dem Sachverhalt aus den Medien erfahren und gab an, am Nachmittag des 10.06.2018 beim Schwimmen im See einen Beinkrampf erlitten zu haben. Daraufhin rief er um Hilfe, sei aber in der Folge doch noch selbstständig und schadlos ans Ufer gekommen. Die Ermittlungen in diesem Zusammenhang weisen darauf hin, dass es sich bei ihm tatsächlich um die gesuchte Person handelt. Somit sind die Maßnahmen am Nachmittag des 12.06.2018  eingestellt worden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.