#Walsleben – Fahrzeughöhe zu hoch

#Walsleben – Durch Beamte der Autobahnpolizei Walsleben sollte in der Nacht zum 12.05. ein Großraum- und Schwerlasttransport begleitet werden. Auf der Bundesstraße 189 an der Anschlussstelle Pritzwalk sollte die Übernahme des Transportes gegen 02.00 Uhr erfolgen. Die weitere Begleitung des Transportes musste allerdings vor Ort abgelehnt werden, da für den Schwerlasttransport keine gültige Ausnahmegenehmigung vorlag. Die bei der Übernahme ermittelte Fahrzeughöhe mit Ladung betrug 4,66 m. Laut mitgeführter Genehmigung war bei der Lastfahrt jedoch nur eine Höhe bis 4,55 m gestattet. Ein Absenken des Transportes war vor Ort nicht möglich. Weiterhin konnten bei der Kontrolle fahrpersonalrechtliche Verstöße bekannt gemacht werden. Durch die Beamten der Autobahnpolizei wurden entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. Die Weiterfahrt des Transportes wurde untersagt, der Schwerlaster musste im Gewerbegebiet in Heiligengrabe (Liebenthal) stehen bleiben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen