Wahl in Hessen: ZDF mit Live-Sendung und “Berliner Runde” “ZDF-Morgenmagazin” am Freitag mit…

Zwei Wochen nach der Landtagswahl in Bayern richten sich die Blicke nach Hessen: 4,4 Millionen Wahlberechtigte stimmen dort über ihren neuen Landtag ab. Laut jüngsten Umfragen wird es für die amtierende schwarz-grüne Regierung nicht für eine Mehrheit reichen. Am Sonntag, 28. Oktober 2018, berichtet das ZDF ab 17.40 Uhr live von der Wahl in Hessen. ZDF-Moderatorin Bettina Schausten begrüßt die Zuschauer aus dem Wahlstudio in Wiesbaden. Die Hochrechnungen und Analysen präsentiert ZDF-Politikchef Matthias Fornoff. In der “heute”-Sendung um 19.00 Uhr stellen sich die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der Parteien den Fragen von Bettina Schausten und Peter Wagner, dem ZDF-Landesstudioleiter in Hessen. In der “Berliner Runde” gegen 19.35 Uhrbegrüßt der stellvertretende ZDF-Chefredakteur Elmar Theveßen die Vertreter der im Bundestag vertretenen Parteien zum Schlagabtausch im ZDF-Hauptstadtstudio.

Die Spitzenkandidaten der Parteien, die laut der aktuellen Umfragen bei der Wahl in Hessen über die Fünf-Prozent-Hürde kommen werden, sind am Freitag, 26. Oktober 2018, im “ZDF-Morgenmagazin” zu Gast. Ab 6.00 Uhr werden sie im Halbstundenrhythmus von “ZDF-Morgenmagazin”-Redaktionsleiter Andreas Wunn live in einem Cafe auf dem Marktplatz in Wiesbaden interviewt. Ministerpräsident Volker Bouffier ist um 8.00 Uhr Gesprächsgast.

Dessen schwarz-grüne Regierungskoalition arbeitete fünf Jahre lang weitgehend geräuschlos, doch am kommenden Sonntag dürfte sie den Umfragen zufolge zu Ende gehen. Das liegt weniger an den Grünen, die mit den beiden Spitzenkandidaten Tarek Al-Wazir und Priska Hinz ins Rennen gehen, sich derzeit geradezu in einem Höhenflug befinden und über gute Umfragewerte freuen können. Vielmehr liegen die Werte der CDU weit unter dem Wahlergebnis von 2013. Die FDP um Spitzenkandidat René Rock, die sich bei der vergangenen Wahl in den Landtag zitterte, präsentiert sich selbstbewusst. Bei der SPD versucht Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel im dritten Anlauf, Regierungschef zu werden, doch die Umfragewerte sprechen noch nicht dafür. Die Linke mit den Spitzenkandidaten Janine Wissler und Jan Schalauske setzt im Wahlkampf mit sozialem Wohnungsbau und kostenlosem Nahverkehr bereits auf Themen für die künftige Oppositionsarbeit. Und mit der Landtagswahl in Hessen zieht die AfD mit Spitzenkandidat Rainer Rahn voraussichtlich auch in den letzten der 16 Landtage ein.
Am Wahlsonntag sendet das ZDF ab 17.40 Uhr vom Schlossplatz am Landtag in Wiesbaden. Nach den 19.00-Uhr-“heute”-Nachrichten mit Barbara Hahlweg präsentieren Bettina Schausten und Matthias Fornoff ab 19.25 Uhr neueste Prognosen, Reaktionen und Analysen aus dem ZDF-Wahlstudio. Gegen 19.35 Uhr geben sie dann ab an die “Berliner Runde” mit Elmar Theveßen. Neueste Zahlen, Reaktionen und Analysen gibt es noch einmal um 21.45 Uhr im 30-minütigen “heute journal” mit Christian Sievers. Alle Zahlen, Daten und Fakten sind zudem jederzeit auf heute.de präsent.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.