Vorschlagsliste für ehrenamtliche Richterinnen und Richter der Jugendgerichtsbarkeit ausgelegt

Die im Jugendhilfeausschuss am 31. Mai 2018 beschlossene und im
aktuellen Amtsblatt veröffentlichte Vorschlagsliste ehrenamtlicher
Richterinnen und Richter der Jugendgerichtsbarkeit beim Amtsgericht
Potsdam und dem Landgericht Potsdam liegt noch bis einschließlich
Freitag, 15. Juni, öffentlich aus. Die Unterlagen können in dieser Woche
jeweils von 8 Uhr bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr im Fachbereich Kinder,
Jugend und Familie (Jugendamt), Am Palais Lichtenau 3/5, Zimmer 1.34,
eingesehen werden.

Einsprüche gegen die Vorschlagsliste können bis 15. Juni schriftlich
oder zu Protokoll im Sekretariat des Fachbereiches Kinder, Jugend und
Familie erhoben werden. Etwaige Einsprüche sollen damit begründet
werden, dass in der Vorschlagsliste Personen aufgenommen sind, die gem. §
32 des Gerichtsverfassungsgesetzes unfähig sind dieses Ehrenamt
auszuüben oder aus persönlichen oder beruflichen Gründen (gem. §§ 33,
34 des Gerichtsverfassungsgesetzes) nicht aufgenommen werden sollten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.