Werbeanzeigen

Voller Hof und volles Haus

Gelungene Premiere der Familienweihnacht im Klubhaushof

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es war eine gelungene Premiere – die Familienweihnacht im Klubhausinnenhof. Zwei Tage
strömten die Ludwigsfelder auf den Klubhaushof und machten sich selbst ein Bild von dem
neuen Standort. Der Stadtpark war im letzten Jahr an seine logistischen Grenzen gestoßen:
der Aufwand dort Jahr für Jahr die Technik und die Stände im eher unwegsamen Gelände
unterzubringen, waren nicht mehr verhältnismäßig.
Im neuen Klubhaushof hingegen gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Und so
konnten erstmals große geschlossene Zelte aufgestellt werden, die Fassade des Klubhauses
leuchtete in den schönsten Farben und es war genug Platz, um zwei Fahrgeschäfte für Kinder
anzubieten. Das Karussell wurde vom Gewerbeverein der Stadt gesponsert und die Einnahmen
gehen an das Märkische Kinderdorf.
Durch die Nähe zum Klubhaus selbst, lag es nahe, die Räumlichkeiten im Haus auch zu nutzen.
Auf dem Hof boten zahlreiche Vereine und Institutionen ein breites Angebot an. Im
Klubkino liefen Märchenfilme, Ludwigsfeldes erste Jugenddisco in der Lounge war ein voller
Erfolg, die TH Wildau konnte einem Bastelworkshop anbieten und die evangelische Kirchengemeinde
verlagerte ihr Café für dieses Wochenende in das ehemalige Restaurant im Klubhaus.
Die Stadtbibliothek bot ein Puppentheater für die Kleinen an und das Saxophonquartett
Aduma ließ den 1. Advent am Sonntagabend in der Lounge klassisch ausklingen. Die Einnahmen
des Konzertes gehen an den Förderverein der Stadtbibliothek. „Wir haben an mit
diesem schönen Fest für Groß und Klein gezeigt, welches Potential in unserem Klubhaus
steckt. Der Sprung vom Stadtpark in den Innenhof des Klubhauses ist uns gelungen und nun
gilt es für die kommenden Jahre noch näher mit den Ludwig Arkaden zusammenzuwachsen“,
so Bürgermeister Andreas Igel.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: