“Volle Kanne” Urlaubsstimmung: ZDF-Vormittagsmagazin mit zwei Sendungen von der Sonneninsel Gran Canaria

Vorschau

Michaela Schaffrath steht neben “Volle Kanne”-Moderator Ingo Nommsen auf Gran Canaria. Copyright: ZDF/Sven Brandhuber

“Volle Kanne” nimmt die Zuschauer mit in den Urlaub: AmDonnerstag, 26. Mai 2016, und Freitag, 27. Mai 2016, jeweils um 9.05 Uhr im ZDF meldet sich Ingo Nommsen von der Sonneninsel Gran Canaria. Palmen, Pool und Meer bilden die Kulisse für Talks, Aktionen und Servicebeiträge.

Ingo Nommsen und seine Gäste verbreiten Ferienstimmung: An Fronleichnam, am 26. Mai 2016, 9.05 Uhr, checkt “Volle Kanne” zum Beispiel die Pool- und Strandsicherheit und gibt praktische Tipps, damit die Mitnahme von Handgepäck im Flieger nicht unnötig teuer wird. Die Therapeutin Felicitas Heyne erklärt, warum sich Paare im Urlaub so oft streiten – und was Mann und Frau tun können, damit die Ferien harmonisch verlaufen. Wohnraumdesignerin Ann-Kathrin Otto erkundet das Inselleben abseits der massentouristischen Pfade. Schauspielerin Michaela Schaffrath plaudert mit Ingo Nommsen über ihre Urlaubserlebnisse und aktuelle Projekte.

Am Freitag, 27. Mai 2016, 9.05 Uhr, sitzt “ZDF-Fernsehgarten”-Moderatorin Andrea Kiewel am “Volle Kanne”-Frühstückstisch. Die Band Marquess verbreitet mit spanischen Klängen musikalische Urlaubsstimmung. Und Tanzlehrer Markus Schöffl bringt den Zuschauern den Welt-Tanz des Jahres 2016 näher: Samba.  Bei Armin Roßmeier stehen Fitnessküche und Paella auf dem Speiseplan.

90 Minuten Service und Unterhaltung bekommen die “Volle Kanne”-Zuschauer normalerweise täglich live serviert. Die beiden Ausgaben aus Gran Canaria wurden ausnahmsweise aufgezeichnet. Das Wetter spielte zum Glück mit: 25 Grad und strahlender Sonnenschein. Auch für Moderator Ingo Nommsen ein echtes Highlight: “Schöner als unter der spanischen Sonne kann ein Ferienfrühstück gar nicht sein.” Da kann manch einer sogar übermütig werden: “Wenn du direkt am Pool frühstückst, kommt natürlich die Idee auf, während der Sendung auch mal ins Wasser zu hüpfen. Wie diese Diskussion ausgegangen ist, wird sich dann auf dem Bildschirm zeigen.”

Kommentar verfassen