Volkswagen unterstützt sechs Hochschulteams bei der Formula Student Germany 2016

In wenigen Tagen geht es wieder rund auf dem Hockenheimring in Baden-Württemberg. Denn vom 9. bis 14. August läuft dort die Formula Student Germany (FSG) 2016, ein Konstruktionswett­bewerb für Hochschulteams aus der ganzen Welt. Mehr als 100 studentische Teams aus gut 20 Nationen treten mit ihren selbst entwickelten und gebauten Rennwagen in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an. Mit dabei sind sechs von Volkswagen unterstützte Hochschulteams aus Deutschland und den Niederlanden.

Volkswagen ist seit vielen Jahren Partner der Formula Student Germany und fördert zudem Hochschulteams finanziell und mit persönlichen Ansprech­partnern für fachliche Unterstützung.

Darüber hinaus engagieren sich Experten von Volkswagen als Juroren. Beispielsweise bewerten sie die Kategorien Business Plan, Cost Analysis und Engineering Design der teilnehmenden Teams. Diese kommen in diesem Jahr wieder aus zahlreichen europäischen Ländern, außerdem aus China, Indien oder den USA.

Prof. Dr. Stefan Gies, Leiter der Fahrwerkentwicklung bei Volkswagen Pkw und Schirmherr der Partnerschaft von Volkswagen und der Formula Student Germany, freut sich auf den diesjährigen Wettbewerb. „Wenn automobilbegeisterte Studentinnen und Studenten aus aller Welt zusammenkommen, entsteht immer eine positive, energiegeladene Atmosphäre”, sagt er. „Alle Teams gehen die Herausforderungen mit großer Leidenschaft an. Ich bin gespannt, welche Rennwagen die Teams schließlich auf den Streckenasphalt bringen.”

Insgesamt starten 115 Teams mit ihren Rennwagen, davon 75 Teams bei der Formula Student Combustion (FSC) für Verbrennungsmotoren und 40 Teams bei der Formula Student Electric (FSE) für Elektromotoren. Die von Volkswagen geförderten Teams treten in diesem Jahr alle mit elektrisch betriebenen Rennwagen an.

Erstmals greift die Formula Student Germany in diesem Jahr das Thema autonomes Fahren auf. Dazu wird der Formula Student Driverless Concept Award (FSD) verliehen, der herausragende Ideen für die Konzeption eines Wettbewerbs prämiert, der 2017 autonomes Fahren zum Thema hat.

Die Formula Student Germany auf dem Hockenheimring findet vom 9. bis zum 14. August 2016 statt. Insgesamt nehmen 115 studentische Teams aus mehr als 20 Nationen teil. Veranstalter ist der Formula Student e.V., unterstützt vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI).

Volkswagen fördert folgende Teams:

•   Bremergy Racing Team, Universität Bremen (nimmt an der Formula Student Driverless teil)
•   DUT Racing Team, Technische Universität Delft, Niederlande
•   Ecurie Aix Team, RWTH Aachen
•   HorsePower Team, Leibniz-Universität Hannover
•   Lions Racing Team, TU Braunschweig
•   wob-racing Team, Hochschule Ostfalia

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.