Volkswagen und Dresdner Kreuzchor besiegeln Partnerschaft

Anlässlich des Jubiläumsjahres des vor 800 Jahren gegründeten Dresdner Kreuzchores hat die Volkswagen Aktiengesellschaft eine zweijährige Partnerschaft mit dem international renommierten Ensemble vereinbart. Der Konzern vertieft damit sein kulturelles Engagement und ergänzt die Bemühungen der Landeshauptstadt Dresden als Träger des Chors.

Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz in Dresden haben die Volkswagen AG und der Dresdner Kreuzchors ihre neue Partnerschaft vorgestellt. Demnach unterstützt die Volkswagen AG ab sofort die Arbeit des Chores, der mit seinen derzeit 137 Mitgliedern im Alter von 9 bis 18 Jahren eine Ausnahmestellung im weltweiten Chorbetrieb einnimmt.

„Der Kreuzchor ist ein internationaler Kulturbotschafter, nicht nur für Dresden und Sachsen, sondern für ganz Deutschland. Dieser Verpflichtung werden wir auch künftig in verschiedensten Teilen der Welt Ausdruck verleihen. Wir sind daher sehr glücklich über die neue Kooperation mit Volkswagen, die besonders durch die Vielfalt der Möglichkeiten und Perspektiven auf künstlerischer, kommunikativer und pädagogischer Ebene besticht”, sagt Kreuzkantor Roderich Kreile.

„Tradition und Moderne liegen eng beieinander. Im Kreuzchor gehört dies zum Alltag und lässt die jugendlichen Chormitglieder zu Impulsgebern werden. Jugendliche, die sich auf der Welt zu Hause fühlen und Kultur zu ihrem Antrieb machen, sind Botschafter einer lebendigen und offenen Gesellschaft. Diese wichtige Arbeit wollen wir fördern und gleichzeitig Möglichkeiten eröffnen, dass noch mehr Menschen darin Inspiration finden”, ergänzt Benita von Maltzahn, Leiterin Kultur und Gesellschaft bei der Volkswagen Konzernkommunikation.

Im Mittelpunkt der Partnerschaft zwischen der Volkswagen AG und dem Kreuzchor stehen künstlerische Kooperationen und der Ausbau der musikalischen Bildungsarbeit. Geplant sind unter anderem gemeinsame Auftritte mit dem Pianisten und Volkswagen Kulturbotschafter Lang Lang und ein Gastspiel beim Soli Deo Gloria Festival Braunschweig. Weiterhin wird die Volkswagen AG Wege eröffnen, auf denen der Kreuzchor gemeinsame Projekte mit weiteren internationalen Kulturpartnern des Konzerns entwickeln kann.

Gegenseitige Einladungen der Kooperationspartner werden es sowohl Kruzianern als auch Auszubildenden des Volkswagen Konzerns ermöglichen, den jeweils anderen Partner kennen zu lernen.

Die Förderung des Dresdner Kreuzchors ergänzt das weitreichende internationale Engagements für Kunst und Kultur, mit dem die Volkswagen AG ihrer gesellschaftlichen Verantwortung Rechnung trägt. Mit den Dresdner Musikfestspielen, dem Soli Deo Gloria Braunschweig Festival und den Osterfestspielen in Salzburg, unterstützt der Konzern verschiedene Musikfestivals. In Dresden ist Volkswagen mit der Volkswagen Sachsen GmbH | Die Gläserne Manufaktur zudem Partner der Sächsischen Staatskapelle mit ihrem Chefdirigenten Christian Thielemann. Darüber hinaus fördert der Konzern im Rahmen von mehrjährigen Partnerschaften die Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin, das Museum of Modern Art in New York und das Victoria & Albert Museum in London.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.