Werbeanzeigen

Vertragsauflösung von Elise Kellond-Knight

Der Vertrag der australischen Nationalspielerin wird am heutigen Tag, 20.02.2018,
im beidersetigen Einvernehmen vorzeitig aufgelöst. Die Mittelfeldspielerin
verlängerte vor gut einem Jahr ihren Vertrag mit Turbine Potsdam bis zum
30.06.2019, deshalb kam der Wunsch den Vertrag vorzeitig aufzulösen auch für uns
als Verein überraschend. Seit Sommer 2015 spielte KK für Turbine und entwickelte
sich im Laufe ihrer Spielzeit am Havelufer zu einer Verstärkung im Mittelfeld.

Quelle: 1. FFC Turbine Potsdam

Die 27-Jährige begründet ihre Entscheidung mit den folgenden Worten.
„My time in Potsdam was an unforgettable experience and I’ll be forever grateful
for the special people I met. Turbine will always have a place in my heart but for
now it’s time for me to go home to Australia. My goal is to play in the Australian
League again, as I think great positive things are happening there and I want to be
a part of it. The season there is short, only from October – February so this means
I’ll likely play in the WNSL (American League) as well.“
(Übersetzung: „Meine Zeit in Potsdam war ein unvergessliches Erlebnis und ich
werde für immer dankbar sein, dass ich hier so viele tolle Menschen kennen gelernt
habe. Turbine wird immer einen Platz in meinem Herz behalten, aber für mich wird
es nun Zeit nach Hause, nach Australien, zu gehen. Mein Ziel ist es wieder in der
Australischen Profiliga zu spielen, da ich der Meinung bin, dass dort momentan
viele positive Schritte organisiert werden und ich möchte gerne ein Teil davon sein.
Da die Saison in Australien sehr kurz ist, von Oktober bis Februar, werde ich
eventuell auch in der WNSL, der Amerikanischen Profiliga, spielen.“)

Wir wünschen Elise Kellond-Knight für ihre sportliche und private Zukunft alles Gute
und bedanken uns bei ihr für 2,5 tolle Jahre.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: