Vermisste Frau in Rerik gerettet

Bad Doberan (ots) – Am Dienstagabend gegen 18:30 Uhr löste die Suche nach einer vermissten Frau einen Einsatz der Polizei aus.

Seit dem späten Nachmittag wurde eine 80-jährige Urlauberin vermisst.
Die Frau aus Niedersachsen hielt sich aktuell im Ostseecamp auf, 
hatte sich augenscheinlich verirrt und konnte durch den Ehemann 
selbst nicht aufgefunden werden. Aufgrund des Gesundheitszustandes 
der Frau war eine Gefahr für diese nicht auszuschließen. Erste 
Suchmaßnahmen der Polizeikräfte in der Ferienanlage und im Umfeld 
begannen, führten jedoch nicht zur Feststellung der Frau. Mit dem 
Beginn der Suchmaßnahme wurden Spezialhunde der Polizei sowie der 
Polizeihubschrauber zur Unterstützung angefordert.

Vor deren Eintreffen am Einsatzort wurde ein Urlauber aus Thüringen aufgrund der ersten Suchmaßnahmen und damit verbundener Lautsprecherdurchsagen auf den Fall aufmerksam. Dieser führte privat seine Labradorthündin Marla mit. Mit dieser absolviert der Thüringer aktuell eine Ausbildung zum Mantrailer. Dabei handelt es sich um speziell für die Personensuche ausgebildete Hunde, wie sie bei der Polizei, aber auch beim Katastrophenschutz oder bei Rettungsdiensten zum Einsatz kommen. Der Thüringer bot seine Hilfe an und Hündin Marla gelang es, die vermisste Frau auf einem Feld aufzuspüren. Der Frau geht es den Umständen entsprechend gut.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.