Verkehrsunfall mit schwer verletztem Kind in Hamburg-Bahrenfeld

Hamburg (ots) – Unfallzeit: 31.05.2018, 13:05 Uhr Unfallort: Hamburg-Bahrenfeld, Leunastraße/Ruhrstraße

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Mittag ein 11-jähriges Kind schwer verletzt worden. Der Unfallermittlungsdienst der Verkehrsstaffel Innenstadt/West (VD 2) führt die Ermittlungen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 31-Jähriger mit seinem Sattelzug die Leunastraße vom Bornkampsweg kommend in Richtung stadteinwärts und musste an der Kreuzung Leunastraße/Ruhrstraße aufgrund einer Rotlicht zeigenden Ampel anhalten. In gleicher Fahrtrichtung warteten eine 11-jährige Fahrradfahrerin und ihre gleichaltrige Begleiterin auf Grünlicht, um die Ruhrstraße auf der Fahrradfurt überqueren zu können. Nachdem alle bei Grünlicht zeigender Ampel losgefahren waren, kam es im weiteren Verlauf zu einer seitlichen Kollision zwischen dem Heck des Sattelzugs und dem Fahrradkorb der am rechten Fahrbahnrand der Leunastraße fahrenden 11-Jährigen. Das Mädchen stürzte hierbei vom Fahrrad und verletzte sich am linken Arm.

Die 11-Jährige erlitt eine Unterarmfraktur, zu deren Behandlung sie in Begleitung ihres Vaters in ein Krankenhaus transportiert und dort stationär aufgenommen wurde. An ihrem Fahrrad entstand Sachschaden.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.