Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Fußgänger in Greifswald

PHR Greifswald (ots) – Am 12.02.2018, gegen 18:08 Uhr kam es im Ernst-Thälmann-Ring in Greifswald zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Fußgänger. Eine 30-jährige Fahrerin eines PKW Smart befuhr den Ernst-Thälmann-Ring aus Richtung Lomonossowallee kommend in Richtung Anklamer Straße. Auf Höhe des ALDI-Supermarktes übersah die Greifswalderin eine männliche Person, welche den dortigen Fußgängerüberweg von rechts nach links überqueren wollte. In der Folge kam zum Zusammenstoß zwischen PKW und Fußgänger. Der Fußgänger erlitt durch den Aufprall schwere Verletzungen, die nach Einschätzung des behandelnden Arztes als nicht lebensbedrohlich eingestuft werden. Der 22 jährige Fußgänger befindet sich zur weiteren Behandlung im Universitätsklinikum Greifswald. Am Unfallfahrzeug entstand ein Sachschaden in der Höhe von ca. 2.500 EUR. Die Ermittlungen der Polizei zum Unfallhergang werden unterstützt durch einen angeforderten DEKRA- Gutachter. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Kommentar verfassen