Verkehrsunfall auf der B 109 am Abzweig B 110

Anklam (ots) – Am 05.06.2016 gegen 19:00 Uhr kam es auf der
Bundesstraße 109 in Höhe der Abfahrt der Bundesstraße 110 zu einem
folgenschweren Verkehrsunfall. Der 30-jährige Fahrer eines PKW BMW
fuhr von der Insel Usedom kommend in Richtung Anklam. Da er jedoch in
Richtung Ziethen/BAB20 fahren wollte, wendete er sein Fahrzeug. Eine
57-jährige Frau befuhr mit ihrem PKW Ford zu diesem Zeitpunkt die B
109 aus Greifswald kommend in Richtung Anklam. Durch das Wendemanöver
des BMW-Fahrers kam es trotz sofortiger Gefahrenbremsung des
Ford-Fahrerin zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Sowohl die
28-jährige Beifahrerin im BMW als auch die Fahrerin des Ford
verletzten sich durch den Unfall schwer, aber nicht lebensbedrohlich,
und wurden ins AMEOS-Klinikum Anklam verbracht. Der Unfallverursacher
blieb unverletzt. Der entstandene Gesamtschaden beträgt rund 5.000
EUR. Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr
fahrbereit und mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden.
Die B109 und die B110 waren für ca. zwei Stunden komplett gesperrt.
Es kam zu Verkehrsbehinderung in beiden Richtungen. Zur Beseitigung
der entstandenen Ölspur kam die Feuerwehr zum Einsatz.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.