Verkehrsprognose vom 14. bis 20. Mai

Rückertstraße (B273)
Aufgrund einer Havarie bleibt die Rückertstraße (B273) in Höhe Hügelweg
weiterhin halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel
geregelt. Ab dieser Woche muss die Ausfahrt aus dem Hügelweg zur
Rückertstraße gesperrt werden. Es besteht Staugefahr! Die Arbeiten
dauern voraussichtlich bis 8. Juni.

Brauhausberg
Für den Bau von Hausanschlüssen muss die Straße Brauhausberg zwischen
Albert-Einstein-Straße und Brücke Am Havelblick halbseitig gesperrt
werden. Der stadteinwärtige Verkehr wird über die Leipziger Straße
umgeleitet. Die Straße Brauhausberg wird ab Albert-Einstein-Straße zur
Einbahnstraße in Fahrtrichtung Michendorfer Chaussee. Die Arbeiten
starten am Montag und enden voraussichtlich am 4. Juni.

Hebbelstraße
Aufgrund von Arbeiten an einem Hausanschluss ist die Hebbelstraße
zwischen Leiblstraße und Kurfürstenstraße halbseitig gesperrt. Die
Hebbelstraße wird daher als Einbahnstraße in Richtung Kurfürstenstraße
ausgewiesen. Die Fahrtrichtung Süd wird umgeleitet. Die Arbeiten dauern
voraussichtlich bis 8. Juni.

Nuthestraße L40 – Böschung Friedrich-Engels-Straße
Auf der L40 läuft die nächste Bauphase: In stadtauswärtiger
Fahrtrichtung wird der Verkehr über die neu errichtete provisorische
Straße geführt – es gilt Tempo 30 im Baubereich, zwei Fahrspuren
bleiben pro Richtung aufrechterhalten. Die Arbeiten dauern bis
voraussichtlich Ende September. Aufgrund der Verkehrsführung ist die
Straße Neuendorfer Anger voll gesperrt, ebenfalls eine Fahrspur der
Auffahrt Friedrich-Engels-Straße.

Templiner Straße
Die Templiner Straße ist für die Sanierung der Fahrbahn zwischen
Potsdam und Caputh für den Kfz-Verkehr gesperrt. Eine Umleitung für Kfz
ist über Caputh, Michendorfer Chaussee ausgewiesen. Voraussichtlich ab
Anfang Juni wird die Straße zwischen Potsdam und Strandbad Templin
wieder freigegeben und der neue Bauabschnitt zwischen Forsthaus und
Caputh eingerichtet. Fußgänger und Radfahrer können innerhalb der
gesamten Bauzeit weiterhin die Templiner Straße nutzen – eine
gesicherte Führung wird jederzeit gewährleistet.

Karl-Liebknecht-Straße
Aufgrund von Sanierungsarbeiten eines Hauses ist eine Fahrspur der
Karl-Liebknecht-Straße Babelsberg an der Kreuzung
Rudolf-Breitscheid-Straße gesperrt. Es steht in jede Fahrtrichtung nur
noch eine Fahrspur zur Verfügung. Die Arbeiten dauern voraussichtlich
bis Ende Juni.

Schlaatzweg
Aufgrund der grundhaften Sanierung des Schlaatzweges ist dieser
zwischen Friedrich-Engels-Straße und Schlaatzstraße bis voraussichtlich
Ende September voll gesperrt.

Fußgängerbrücke über den Templiner See
Wegen Brückenbauarbeiten der Deutschen Bahn ist der Fuß- und Radweg
über den Templiner Damm noch bis voraussichtlich Juli voll gesperrt.
Alternativ kann die Brücke Caputh oder Fähre Hermannswerder genutzt
werden.

Aktuelle Verkehrsinfos finden Sie auf www.mobil-potsdam.de.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.