Verkehrskontrollen in Nauen/Falkensee/ Rathenow

Landkreis Havelland, Nauen/Falkensee/ Rathenow

Freitag, 03.06.2016, 16:00 Uhr bis 05.06.2016, 06:00 Uhr          

Am Wochenende führte die Polizei wieder zahlreiche Kontrollen zur Fahrtauglichkeit der Verkehrsteilnehmer durch.

Nauen:

 

Am Freitagabend um 19:00 und um 21:00 wurden im Stadtgebiet von Nauen ein 39- jähriger Fahrer eines PKW Opel und ein 54-jähriger Fahrer Dacia unter dem Einfluss von Amphetaminen festgestellt.

Am Samstagabend um 19:15 Uhr führte der 28- jährige Fahrzeugführer eines PKW Nissan sein Fahrzeug unter Einfluss von Cannabis. Weiterhin konnte dieser Fahrzeugführer keinen Führerschein vorweisen.

Gegen 20:37 Uhr wurde in der Mittelstraße ein Audi kontrolliert.  In der Atemluft des 24-jährigen Fahrzeugführers war deutlich Alkohol wahrnehmbar. Ein Test ergab einen Wert von 0,64 Promille.

Falkensee:

 

Am frühen Sonntagmorgen stellten die Beamten in der Freimuthstraße einen 27-jährigen Fahrer eines PKW Peugeot mit 1,03 Promille fest.

 

Rathenow:

In der Goethestraße wurde am Freitag gegen 21:00 Uhr ein 25-jähriger Fahrer eines VW einem Drogenvortest unterzogen. Der Test ergab ein positives Ergebnis auf Amphetamine.

Samstagmorgen um 04:30 Uhr verlief bei einem 28- jährigen Fahrer eines PKW Skoda ein Drogenvortest auf Amphetamine positiv. Bei diesem und seinem 21-jähriger Beifahrer wurden weiterhin drogenähnliche Substanzen aufgefunden und sichergestellt. Nun müssen sich der Fahrer und der Beifahrer wegen Drogenbesitzes verantworten. Dem Fahrer des PKW droht außerdem ein Fahrverbot wegen Fahren unter Drogeneinfluss.

Am Samstagabend gegen 20:00 Uhr wurde im Falkenweg ein 21-jähriger Kradfahrer einer Kontrolle unterzogen. Augenscheinlich stand der Fahrer unter dem Einfluss von betäubungsähnlichen Substanzen. Der Fahrer wurde positiv auf Amphetamine und Cannabis getestet. Weiterhin konnte der Fahrer keinen Führerschein vorlegen und das Krad war nicht versichert.

Die Verkehrsteilnehmer mussten unter anderem Blut abgeben und es  wurden diverse Straf- bzw. Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Weiterhin wurde die Weiterfahrt untersagt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen