Verbotene Pyrotechnik transportiert

Frankfurt (Oder) (ots) – Donnerstagabend entdeckten Bundespolizisten im Rucksack und am Körper eines 29-Jährigen versteckte Pyrotechnik am Bahnhof in Frankfurt (Oder). Die Böller hatte der Mann zuvor in Polen gekauft.

Gegen 18:30 Uhr kontrollierte eine Streife den 29-Jährigen im Bahnhof. Den Beamten fiel auf, dass der Deutsche am Oberkörper unter seiner Kleidung etwas versteckt hatte. In der Dienststelle stellten die Beamten fest, dass der Mann unter seinem Pullover mehrere sogenannte “Polen-Böller” mit Klebeband am Oberkörper fixiert hatte. In seinem Rucksack transportierte der 29-Jährige weitere Pyrotechnik. Insgesamt fanden die Beamten rund sechs Kilogramm der in Polen gekauften Feuerwerkskörper, die in Deutschland nicht erlaubt sind.

Die Bundespolizei stellte die gesamte Pyrotechnik sicher und leitete gegen den Deutschen ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Mann die Dienststelle wieder verlassen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.