Veranstaltungstipps für Brandenburg / KW 42

Der Tipp aus dem Familienpass Brandenburg:

_____________________________________________

September – Oktober, Freitag ab 14 Uhr und Samstag – Sonntag ab 11 Uhr

Barnimer Land ǀ Joachimsthal ǀ Bungis Adventure Golf

Hier wird die Geschichte zum Erlebnis

Minigolf ganz neu und ganz anders. Bungis Adventure Golf ist eine 18-Loch-Bahn auf 2.500 m², eine Landschaft mit Hügeln, Felsen und Wasser. Einzelne Bahnen sind über 12 Meter lang und das Betreten der Bahn ist, im Gegensatz zum Minigolf, ausdrücklich erwünscht. Die Golfer sind also immer mitten im Spiel, wie beim „großen“ Golf. Adventure Golf am Grimnitzsee kommt dem richtigen Golf sehr nahe und ist eine gelungene Kombination aus Naturerlebnis, Sport und Abenteuer. Preis: 7 Euro, Kinder bis 14 Jahre 5 Euro für ein Spiel (Dauer ca. 1,5h). Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: 5,60 Euro, Kinder bis 14 Jahre 4 Euro. Infostelle/Buchung: Bungis Adventure Golf, Angermünder Str. 20, 16247 Joachimsthal, Tel.: 033361 728550, www.bungis.de.

Der Familienpass Brandenburg 2018/2019 bietet 522 rabattierte Angebote aus den Bereichen Natur, Bildung, Sport und Spaß. Der aktuelle Pass ist bis 30.06.2019 und für die ganze Familie (mind. ein Erwachsener und ein Kind bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) gültig. Erhältlich ist der Familienpass im Land Brandenburg im Zeitschriftenhandel, in Schulen und Kindertagesstätten, in Touristeninformationen, bei den Lokalen Bündnissen für Familie, in Buch- und Spielzeughandlungen, bei Rabattanbietern, in Bibliotheken und in allen Filialen von Getränke Hoffmann. Im Internet kann der Pass unter www.familienpass-brandenburg.de bestellt werden.


Der Tipp rund ums Wasser:

_____________________________________________

14. Oktober, 10-17 Uhr

Prignitz ǀ Pollitz ǀ Parkplatz am Sportplatz

Lautlos durch die Weichholzaue

Die Natur einmal aus anderer Perspektive beobachten und dabei mit dem Kanu leise durchs Wasser gleiten – das geht bei der geführten Paddeltour auf dem Aland von Pollitz nach Schnackenburg, wo der Aland auf die Elbe trifft. An Biberburgen vorbei, den Vögeln lauschend können die Kanuten die Natur genießen und viel Spannendes erfahren über die Besonderheiten der Aland-Elbe-Niederung. Eine Anmeldung ist erforderlich. Preis: 18 Euro inkl. Boote, Kanu-Ausrüstung und Rücktransport zum Startpunkt. Infostelle/Buchung: Parkplatz am Sportplatz, 39615 Pollitz, Tel.: 039386 993277.

Kurz & Knapp: Veranstaltungstipps:

_____________________________________________

11. – 21. Oktober

Seenland Oder-Spree ǀ Frankfurt ǀ Kleist Museum und Kleist Forum

Kleist-Festtage 2018: INSZENIERTE WIRKLICHKEITEN

Die Kleist-Festtage stehen dieses Jahr unter dem Motto »Inszenierte Wirklichkeiten«. Ein Thema, bei dem die Gäste neue Welten entdecken können im Spannungsfeld zwischen Traum und Realität, Fantasie und Wahrhaftigkeit, Projektion und Authentizität. Was ist echt? Was ist Legende? Was ist Fantasie? Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich das Festival spielerisch und humorvoll mit außergewöhnlichen Formaten. Von der Wrestling-Show bis zum Poetry Slam, von Lesungen bis zum Karneval in Haiti und der sagenhaften Welt der Nibelungen, von Dresden bis nach Schweden werden namhafte Künstler wie Eva Mattes, Thomas Thieme, Mathieu Carrière, Georgette Dee und Leah Gordon alles ordentlich auf den Kopf stellen oder Licht ins Dunkel bringen. Preis: Je nach Veranstaltung. Infostelle/Buchung: Kleist Museum und Kleist Forum, Platz der Einheit 1, 15230 Frankfurt , Tel.: 0335 4010120, www.kleistfesttage.de.

_____________________________________________

12. Oktober, 16-17 Uhr

Dahme-Seenland ǀ Königs Wusterhausen ǀ Kreuzkirche Königs Wusterhausen

Orgelmusik für Kinder

Der biblischen Geschichte von der Arche Noah hat sich Autor Johannes Matthias Michel angenommen, sie in sehr treffender Sprache nacherzählt und zu all dem die Musik von Johann Sebastian Bach ausgewählt. Das Ereignis: Ein wahrhaft spannendes, bisweilen auch witziges Spektakel, das mit seiner atmosphärischen Musik nicht nur Kinder fasziniert, sondern auch dem echten Bachkenner richtig Freude bereiten wird. Preis: kostenfrei. Infostelle/Buchung: Kreuzkirche Königs Wusterhausen, Schlossplatz 5, 15711 Königs Wusterhausen, Tel.: 03375 258620, www.kirchenmusik-kw.de.

_____________________________________________

12. – 13. Oktober, 19.30 Uhr

Uckermark ǀ Schwedt ǀ Bühnen Schwedt – Großer Saal

Tamara

In der neuen Musicalproduktion der Uckermärkischen Bühnen Schwedt begibt sich ein Autorenteam auf die Spuren der Sängerin Tamara Danz, die als Frontfrau der DDR-Rockband Silly das Lebensgefühl einer ganzen Generation prägte. Preis: 24 Euro, Schüler 12 Euro. Infostelle/Buchung: Uckermärkische Bühnen Schwedt, Berliner Straße 46/48, 16303 Schwedt, Tel.: 03332 538111, www.theater-schwedt.de.

_____________________________________________

12. – 14. Oktober

Elbe-Elster-Land ǀ Finsterwalde ǀ Markt 

Finsterwalder Herbstkracher

Auch die Sängerstadt lädt zum Oktoberfest. Gute Stimmung, leckeres Essen und gutes Bier sind bei diesem Event im beheiztem Festzelt auf dem Finsterwalder Marktplatz garantiert. Für den musikalischen Rahmen sorgen hochkarätige Bands mit bayrischem Einschlag. Der Sonntagnachmittag ist den Senioren bei Blasmusik vorbehalten. Infostelle/Buchung: Markt, 03238 Finsterwalde, Tel.: 03531 601115, www.herbstkracher.de.

_____________________________________________

13. Oktober, 10-16 Uhr

Lausitzer Seenland ǀ Staupitz ǀ Gästeservice Harald Schneider

Die süßen Freuden des Lebens

Die Radtour führt durch das herbstliche Naturschutzgebiet “Der Loben” und weiter bis zur Heidemanufaktur in Hohenleipisch. Hier erfahren die Radler, was man alles aus vorwiegend einheimischen Rohstoffen herstellen kann. Natürlich können die Produkte auch verkostet und gekauft werden. Den Abschluss der Tour bildet das traditionelle Waffelessen im Bauernmuseum Lindena. Eine Anmeldung ist empfehlenswert. Preis: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Infostelle/Buchung: Gästeservice Harald Schneider, Dorfplatz, 03238 Staupitz, Tel.: 035325 332.

_____________________________________________

13. Oktober, 19-21.30 Uhr

Fläming ǀ Luckenwalde ǀ Stadttheater 

Stummfilmkonzert mit Livemusik

Stephan Graf von Bothmer interpretiert die besten Kurzfilme des populärsten Komiker- Duos aller Zeiten live am Flügel. 1929 sind Stan Laurel & Oliver Hardy, hierzulande bekannt als Dick & Doof, auf dem Höhepunkt ihrer Kunst. Ohne jede böse Absicht geraten sie in halsbrecherische Situationen und säen Chaos und Zerstörung. Automobile und Häuser, die Symbole des “American Dreams”, verwandeln sich in ihrer Gegenwart in Schrotthaufen. Angst haben Stan und Olli nur vor ihrer eigenen Courage und dem weiblichen Charme. Stephan Graf von Bothmer begleitet die Filme so virtuos und pointiert, dass dem Publikum in schwindelnder Höhe die Luft wegzubleiben scheint und die kindlichen Gemüter der beiden Komik-Helden rührend real werden. Preis: 18 Euro. Infostelle/Buchung: Stadttheater Luckenwalde, Grünstr. 14, 14943 Luckenwalde, Tel.: 03371 672500, www.luckenwalde.de.

_____________________________________________

13. Oktober, 20 Uhr

Havelland ǀ Brandenburg an der Havel ǀ Fontane-Klub / Gelber Salon

Zwei von der Zankstelle

1995 sind Friedrich der Große und sein Nachbar, der Müller Grävenitz, fürs Radio erfunden worden. Seither streitet sich das ungleiche Paar Woche für Woche aufs Neue bei Antenne Brandenburg (rbb). Über 1.000 Radiofolgen sind inzwischen gelaufen. Auch auf der Bühne ironiert Friedrich bis zum Sarkasmus und der Müller hält wacker dagegen. Unter dem Motto “Früher war sogar die Zukunft besser” geht es gegen alles, was sich Vernunft und Aufklärung in den Weg stellt… Abermals entsteht so ein abendfüllendes Kabarettprogramm, durchtränkt vom Zeitgeist und umweht von königlichem Charme. So viel Spaß hat Preußen noch nie gemacht. Preis: 15 Euro, ermäßigt 12 Euro. Infostelle/Buchung: Fontane-Klub / Gelber Salon, Ritterstraße 69, 14770 Brandenburg an der Havel, Tel.: 03381 793277, www.event-theater.de.

_____________________________________________

13 – 14. Oktober

Ruppiner Seenland ǀ Rheinsberg ǀ Kirchplatz

24. Rheinsberger Töpfermarkt

Hauptanziehungspunkt von Rheinsberg ist zwar das romantisch gelegene Schloss, aber Rheinsberg gilt auch als Töpferstadt. Über viele Jahrzehnte entwickelte sich hier die Töpferkunst. Jährlich am 2. Oktoberwochenende feiert die märkische Kleinstadt dies mit dem schon weithin bekannten “Rheinsberger Töpfermarkt”, an dem etwa 100 Kunstkeramiker und Töpfermeister aus ganz Deutschland und dem Ausland teilnehmen. Die Liebhaber der Keramik können hier seltene Unikate, die mit viel Kreativität in Handarbeit gefertigt wurden, bestaunen und auch kaufen. Infostelle/Buchung: Kirchplatz, 16831 Rheinsberg, Tel.: 033931-38035, www.rheinsberg.de.

_____________________________________________
14. Oktober, 15 Uhr
Havelland ǀ Ribbeck ǀ Schloss Ribbeck

Konzert: Erinnerungen aus Italien und Spanien für 88 Tasten und sechs Saiten

Lapo Vanucci und Luca Torrigiani studierten an den renommiertesten Musikhochschulen Europas und ihre konzertanten Wege mit fulminanten Aufführungen führten sie durch die gesamte musikalische Welt – New York, Tokio, Rom, München, Bukarest. Seit 2005 besteht dieses außergewöhnliche Duo für Gitarre und Klavier. Auch regelmäßige Privatkonzerte vor der königlichen Familie in Japan mit folgenden Tourneen durch Asien gehören zu ihren Auftritten. Zahlreiche zeitgenössische Komponisten wie Teresa Procaccini, Francesco Di Fiore oder Gerald Schwertberger widmeten wichtige Werke der modernen Musikliteratur dem Duo Vanucci/ Torrigiani. Die internationale Kritik spricht von einer großen kommunikativen Kraft und einer unglaublichen Schönheit des Klanges innerhalb des Duos. Auf dem Programm für Schloss Ribbeck stehen Werke von Francisco Torroba, Teresa Procaccini, Francesco Di Fiore, Manuel Castennuovo-Tedesco u.a.. Neben klanglicher Finesse italienischer Musik wird die Virtuosität spanischer Gitarrenkunst zu hören sein. Preis: VVK 20 € / AK 25 € Infostelle/Buchung: Tel.: 033237 8590 0, www.schlossribbeck.de.


_____________________________________________

14. Oktober, 13-18 Uhr

Potsdam ǀ Potsdam ǀ Volkspark Potsdam – Großer Wiesenpark

Herbstfest

Wenn die Kastanien ihre stacheligen Früchte verlieren, Kürbisse orange leuchten und bunte Blätter beim Spaziergang rascheln, lädt das Herbstfest zu einer wilden Familienparty in den herbstlichen Volkspark ein. Hereinspaziert zum Kürbisschnitzen, Lagerfeuer, Toben im Stroh, Ponyreiten, Theater, zur großen Bastelwerkstatt und natürlich zum Tanzen bei Live-Musik. Preis: 4 Euro, Kinder 5-16 Jahre 2 Euro, Kinder bis einschließlich 4 Jahre frei. Infostelle/Buchung: Volkspark Potsdam – Großer Wiesenpark, Georg-Hermann-Allee 101, 14469 Potsdam, Tel.: 0331 6206777.

_____________________________________________

14. Oktober, 18 Uhr

Spreewald ǀ Cottbus ǀ Stadthalle

DJ Ötzi: Gipfeltreffen-Live on Tour

DJ Ötzi ist ein Live-Phänomen und das seit fast zwei Jahrzehnten. Kaum ein anderer Künstler schafft es, sein Publikum in derart ausgelassene Partystimmung zu versetzen und dabei doch so viel Persönliches in seinen Songs zu transportieren. DJ Ötzi präsentiert nun seinen Mix aus pulsierenden Partyhits und eher nachdenklichen Songs im Rahmen seiner Solo-Tournee „Gipfeltreffen – das große Bergfest“. Preis: 47,90-57,90 Euro. Infostelle/Buchung: Stadthalle Cottbus, Berliner Platz 6, 03046 Cottbus, Tel.: 0355 7542444 , www.cmt-cottbus.de.

Vorschau:

_____________________________________________

Ganzjährig, 11-21 Uhr

Havelland ǀ Brandenburg an der Havel ǀ Neue Mühle

Ausflugsziel im Grünen

Malerisch eingebettet im Neustädtischen Stadtforst und nur wenige Kilometer vom traditionsreichen Brandenburger Stadtkern entfernt liegt das Ausflugsparadies Neue Mühle. Zwischen Wiesen, Wäldern und Seen können die Gäste sich erholen, die frische Waldluft genießen und vom Alltag abschalten. Ein Angelpark, Fahrradverleih, Streichelzoo, Wanderwege und Tischtennisplatten sowie Dinnershows und Tanzabende im Herbst und Winter sorgen dafür, dass niemals Langeweile aufkommt. Außerdem kann die Stadt von der neuen Mühle aus wunderbar mit dem Boot erkundet werden. Preis: 8 Euro für Fahrradverleih. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: Bei Vollzahlung eines Erwachsenen zwei Kinder kostenfrei. Infostelle/Buchung: Neue Mühle, Neue Mühle 2, 14776 Brandenburg an der Havel, Tel.: 03381 7956575, www.neue-muehle-brb.de.

_____________________________________________

19. Oktober, 16-18.30 Uhr

Fläming ǀ Luckenwalde ǀ Stadttheater 

Goldene Klänge der Volksmusik

Gute Nachrichten für alle Blasmusikfans oder die, die es nach diesen unvergesslichen Melodien noch werden: Die Erfolgstournee „Die Goldenen Klänge der Volksmusik 2018“ geht mit Captain Cook und seinen singenden Saxophonen, den Hainich Musikanten aus Thüringen, Ronny Weiland und Vera und ihren Oberkrainern aus Slowenien wieder auf große Fahrt. Das Konzert zu Ehren von Ernst Mosch, Slavko Avsenik und Billy Vaughn begeistert seit Jahren die Blasmusikfans und nimmt sie mit auf eine musikalische Reise über die sieben Weltmeere. Preis: 40-44 Euro. Infostelle/Buchung: Stadttheater Luckenwalde, Grünstr. 14, 14943 Luckenwalde, Tel.: 03371 672500, www.luckenwalde.de.

_____________________________________________

19. Oktober, 19 Uhr

Elbe-Elster-Land ǀ Großthiemig ǀ Gaststätte “Zur Linde”

Lola blau

Die Karriere der jungen österreichischen Künstlerin Lola Blau gerät durch Faschismus und Weltkrieg ins Stocken. Sie muss fliehen. Im Exil wird sie zwar berühmt, aber nicht glücklich. Über die Jahre verliert sie ihre Illusionen und kehrt nach Kriegsende in die Heimat zurück. Sie will als Künstlerin politischer arbeiten und geht zum Kabarett. Jedoch muss sie resigniert feststellen, dass sie mit ihrer Arbeit die Menschen nicht verändern kann. Preis: 15 Euro. Infostelle/Buchung: Gaststätte “Zur Linde”, Hauptstraße 32, 04932 Großthiemig, Tel.: 035343 7620, www.amt-schradenland.de.

_____________________________________________

19. – 21. Oktober

Seenland Oder-Spree ǀ Słubice und Frankfurt ǀ Verschiedene Veranstaltungsorte

Festival der Neuen Kunst lAbiRynT

Bereits zum 9. Mal findet das Kunst- und Multimediafestival lAbiRynT in Frankfurt und Słubice statt. Das diesjährige Festivalmotto lautet „Syndrom des Überflusses“. Die Mehrheit von Präsentationen beruht auf Fotografie und Multimedien. Darüber hinaus werden auch die Malerei, Installationen, Grafik und eigene Techniken gezeigt. Für die drei Festivaltage wurden über 30 Ausstellungen, Präsentationen, Multimediaaktionen und Vorträge von internationalen Künstlern (Polen, Deutschland, Italien, Tschechien, Slowakei, Griechenland, Malta, Korea und Japan) vorbereitet. Die Ausstellungen werden unter anderem im Kulturhaus SMOK, bei Collegium Polonicum, im Tal bei Urad, in der Volkshochschule, im Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst und im Gebäude der ehemaligen Grundschule in der Bischofstraße zu sehen sein. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Verschiedene Veranstaltungsorte, 69-100 Słubice und 15230 Frankfurt (Oder).

_____________________________________________

20. Oktober, 19 Uhr

Dahme-Seenland ǀ Königs Wusterhausen ǀ Kreuzkirche

Schlosskonzerte Königs Wusterhausen: Abschlusskonzert

Längst kein Geheimtipp mehr sind die Schlosskonzerte Königs Wusterhausen, die 2018 zum fünften Mal stattfinden. Das erlesene internationale Musikfestival in der historischen Umgebung des denkmalgeschützten Ensembles aus Schloss, Kreuzkirche und Kavalierhäusern am südlichen Berliner Stadtrand lockt immer mehr Besucher ins charmante Städtchen an der Dahme. Das Abschlusskonzert 2018 gestalten die 14 Berliner Flötisten. Sie sind eines der ausgefallensten Ensembles der Klassikwelt. Wie abwechslungsreich ein aus den unterschiedlichsten Flöten bestehendes Ensemble sein kann, haben die Musikerinnen und Musiker der großen Berliner Symphonie- und Opernorchester bei zahlreichen Auftritten bewiesen. Tatsächlich fasziniert das Instrument durch einen ebenso sanften wie nuancenreichen und brillanten Ton. Neben der winzigen Piccoloflöte gibt es auch große Flöte und Altflöte sowie Kontrabass- und Subkontrabassflöte. In diesem Konzert wird ein kurzweiliges Programm geboten, das sich aus den erfolgreichsten Stücken des weltweit einmaligen Flötenensembles zusammensetzt. Preis: ab 10 Euro. Infostelle/Buchung: Kreuzkirche, Schlossplatz 5, 15711 Königs Wusterhausen, Tel.: 030 88412201, www.schlosskonzertekoenigswusterhausen.de.

_____________________________________________

20. Oktober, 20-21 Uhr

Barnimer Land ǀ Bernau ǀ Klub am Steintor

Eugen Schwabauer in concert…

Eugen Schwabauers facettenreiche Interpretation klassischer und moderner Musik ist eine Liebeserklärung an das Akkordeon. Seine fantastische Technik – mal feinfühlig und zart, mal kraftvoll, beschwingt und fast übermütig, aber immer leidenschaftlich – begeistert nationales und internationales Publikum gleichermaßen. Preis: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Infostelle/Buchung: Klub am Steintor, Berliner Straße 1, 16321 Bernau, Tel.: 03338 5715, www.internationaler-bund.de.

_____________________________________________

20. – 28. Oktober

Uckermark ǀ Angermünde ǀ NABU – Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle

Fischwoche

Fisch und Uckermark – beides gehört zusammen. Das meint nicht nur Fischer Gensch, der die Blumberger Fischteiche bewirtschaftet. Das meinen auch alle, die sich am Wiederansiedlungsprojekt Stör beteiligen, denn die Kinderstube der Ostseestöre liegt im Welse-Wasser. Eine Woche lange dreht sich alles um den Fisch. Infostelle/Buchung: NABU – Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, Blumberger Mühle 2, 16278 Angermünde, Tel.: 03331 26040, www.blumberger-muehle.de.

_____________________________________________

22. – 26. Oktober

Ruppiner Seenland ǀ Storbeck-Frankendorf OT Frankendorf ǀ Freizeit mit Huskies

Ferienkurs für Jugendliche: “Musherzertifikat”

Auf einer Huskyfarm gibt es immer viel zu tun: Jetzt beginnt die Trainingssaison, damit die Huskies für die Touren im Winter gut vorbereitet sind. Außerdem benötigen die jungen Hunde Ausbildung, die Senioren im Rudel wollen bewegt werden, alle erwarten Futter, einen sauberen Platz zum Liegen und jede Menge Zuwendung in Form von Streicheleinheiten sowie Fellpflege und, wie auf jedem anderen Hof auch, fallen nebenbei noch viele andere interessante Aufgaben an. Preis: 4 Übernachtungen 538 Euro, 5 Übernachtungen: 672 Euro. Infostelle/Buchung: Freizeit mit Huskies, Neudorf 34, 16818 Storbeck-Frankendorf OT Frankendorf, Tel.: 033924 79946, www.freizeit-mit-huskies.de.

_____________________________________________

23. Oktober, 10-17 Uhr

Prignitz ǀ Wittstock/Dosse OT Zempow ǀ Bio Ranch

Bioerlebnistag

Der Bioerlebnistag ist das Landerlebnis für Kinder zwischen 4-13 Jahren. Nach einer Kennenlernrunde machen sich alle mit den Ponys und Eseln bekannt. In aller Ruhe lernen die Kinder den Umgang mit den Vierbeinern, das Putzen und Hufe heben. Anschließend geht‘s auf einen Ponyspaziergang mit abwechselndem Führen und Reiten. Mittags wird gemeinsam gekocht und gegessen. Nachmittags stehen verschiedene Spiele rund um den Ökohof und eine Rundfahrt im Treckerkremser auf dem Programm. Zum Abschluss gibt es das beliebte Treckersurfen. Eine Voranmeldung ist erforderlich. Infostelle/Buchung: Bio Ranch Zempow, Birkenallee 12, 16909Wittstock/Dosse OT Zempow, Tel.: 033923 76915, www.bio-ranch-zempow.de.

_____________________________________________

23. Oktober, 14-18 Uhr

Spreewald ǀ Luckau OT Görlsdorf ǀ Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum
Wanninchen

Sielmanns Ferienzeit – Faszination Wolf

Es waren die Menschen, die den Wolf vor mehr als hundert Jahren in Deutschland ausrotteten. Nun ist er wieder zurück in der Niederlausitz, dort wo sich neues Leben nach der Kohle entwickelt. Wie erkennt man, ob das scheue, große Wildtier unterwegs war oder sein Verwandter der Hund? Tierfreunde erfahren, was der Wolf frisst und entdecken spielerisch, welche Jagdstrategien und Bewegungsformen er nutzt, um energiesparend weite Strecken zurückzulegen. Je nach Alter und Interesse gehen die Kinder vielen Missverständnissen auf den Grund und suchen Wege für ein konfliktarmes Zusammenleben mit dem Wolf. Preis: 2 Euro. Infostelle/Buchung: Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen, 15926 Luckau OT Görlsdorf, Tel.: 03544 557755, www.wanninchen-online.de.

_____________________________________________

24. Oktober, 14-15 Uhr

Potsdam ǀ Potsdam ǀ Naturkundemuseum 

Naturdetektive im Einsatz! Herbstferienprogramm im Naturkundemuseum Potsdam

Alle Tiere hinterlassen Spuren: Ein Fußabdruck im weichen Boden, eine Fraßstelle an der Haselnuss oder eine verlorene Feder auf dem Weg. Welches Tier steckt hinter diesen Spuren? Ferienkinder erfahren, wie man Tierspuren finden und sie den Tierarten zuordnen kann. Im Anschluss werden die Kinder selbst kreativ. Das Programm ist für Kinder ab 6 Jahre geeignet. Preis: 6 Euro, Kinder 4 Euro. Infostelle/Buchung: Naturkundemuseum Potsdam, Breite Straße 13, 14467 Potsdam, Tel.: 0331 2896707, www.potsdam.de.

_____________________________________________

24. Oktober, 19.30 Uhr

Lausitzer Seenland ǀ Senftenberg ǀ NEUE BÜHNE

Sebastian Krumbiegel – Courage zeigen

Das Thema Courage ist für Sebastian Krumbiegel nicht erst seit dem Überfall auf ihn durch Rechtsradikale enorm wichtig. Schon als Jugendlicher im rigiden DDR-System und während seiner Ausbildung im Thomanerchor fiel er durch sein rebellisches Naturell auf. Da kamen die Umbrüche, die zum Ende der DDR führten, gerade recht. Jetzt zieht Sebastian Krumbiegel eine Zwischenbilanz seines Lebens und verknüpft seine Biographie mit zeitgeschichtlichen Ereignissen. Denn beides gehört untrennbar zusammen. So lernen die Zuschauer ihn aus mehreren Perspektiven kennen: als Popstar und Musiker, als Zweifler und sozial Engagierten. Und Krumbiegel offenbart seine zentralen Fragen: Wann habe ich mich für etwas stark gemacht? Wann fehlten mir Mut und Haltung? Und was habe ich daraus gelernt? Preis: 18 Euro. Infostelle/Buchung: NEUE BÜHNE, Theaterpassage 1, 01968 Senftenberg, Tel.: 03573 8010, www.theater-senftenberg.de.

_____________________________________________

Ganzjährig

Spreewald ǀ Cottbus OT Branitz ǀ Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz

Entdeckungsreise durch Schloss Branitz

Neben Sonderausstellungen erwarten die Besucher die Wohn- und Arbeitsräume des Fürsten Pückler im Schloss, eine neue Ausstellung zum Maler Carl Blechen und Fürst Pückler im Gutshof sowie eine Ausstellung für Kinder in Marstall und Schmiede. Zudem werden sie vom Jungen Oskar, einem fürstlichen Papageien und auch dem Kutscher Johann in die Welt des 19. Jahrhunderts entführt und kommen alten Geheimnissen auf die Spur. Darüber hinaus können sie das Leben im Branitzer Schloss einmal aus der Perspektive der Bediensteten und Gäste erleben. Preis: 6,50 Euro für Eintritt Schloss oder Gutshof/Marstall, Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: Bei Vollzahlung eines Erwachsenen 9 Kinder kostenfrei. Infostelle/Buchung: Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz, Robinienweg 5, 03042 Cottbus OT Branitz, Tel.: 0355 75150, www.pueckler-museum.eu.

_____________________________________________

23. – 25. Oktober, je 10-14 Uhr

Ruppiner Seenland ǀ Oranienburg ǀ Schlossmuseum 

Ferienworkshop: Zauberhaftes aus Wolle und Seide

Wie entstehen die wertvollen Stoffe königlicher Kleider und andere textile Kostbarkeiten, die sich zahlreich in den Schlössern finden lassen? Wie konnte es den Webern gelingen, ganze Geschichten auf riesigen Wandteppichen zu erzählen und wie lange hat diese Arbeit gedauert? Dies alles erfahren Kinder ab zehn Jahren auf ihrem Ausflug in das Schlossmuseum Oranienburg. Anschließend lernen Ferienkinder das Handwerk der Weber kennen, probieren es aus und lernen, wie ein Webstuhl funktioniert. Preis: 15 Euro für alle drei Tage. Infostelle/Buchung: Schlossmuseum Oranienburg, Schlossplatz 1, 16515 Oranienburg, Tel.: 0331 9694200, www.spsg.de.

_____________________________________________

25. Oktober, 16-17.30 Uhr

Barnimer Land ǀ Wandlitz ǀ BARNIM PANORAMA

Auf Entdeckungstour mit der Hexe Wanda

Die Hexe Wanda spürt den vier Elementen nach: Feuer, Wasser, Erde und Luft stecken voller Geheimnisse, voller Kraft und Schönheit – und Wanda tut mit Ehrfurcht, Spaß und Spiel das ihre, um kleinen und großen Besuchern die Augen und Herzen dafür zu öffnen. Ein abwechslungsreiches Programm mit Geschichten im Baumhaus, Träumereien am Lagerfeuer, Liedern, kleinen Basteleien und vielem mehr erwartet die neugierigen Gäste. Da die Veranstaltung überwiegend im Freien stattfindet, wird um wetterfeste Kleidung gebeten. Preis: 6 Euro, Kinder zwischen 6 und 16 Jahren zahlen 2,50 Euro. Infostelle/Buchung: BARNIM PANORAMA, Breitscheidstr. 8-9, 16348 Wandlitz, Tel.: 033397 681920, www.barnim-panorama.de.

_____________________________________________

26. Oktober, 11 und 14 Uhr

Dahme-Seenland ǀ Königs Wusterhausen ǀ Schloss Königs Wusterhausen

Durch die Lappen gegangen

Als König Friedrich Wilhelm I. 10 Jahre alt war, bekam er das Jagdschloss Wusterhausen zum Geschenk. Als Prinz war es ihm erlaubt, all den Tieren im Wald und auf den Wiesen nachzustellen. Ja, er sollte sogar das Jagen erlernen und sich so recht ertüchtigen. Auch seine Söhne, die vier Prinzen nahm er früh mit auf die Jagd. Gemeinsam gehen die Besucher durch einige Wohnräume der königlichen Familie. Dabei können sie auf Gemälden all das anschauen, auch die Rufe der Waldbewohner erraten, Verschiedenes ertasten und einen Jagdlappen bemalen. Preis: 3 Euro. Infostelle/Buchung: Schloss Königs Wusterhausen, Schlossplatz 1, 15711 Königs Wusterhausen, Tel.: 0331 9694200, www.spsg.de.

_____________________________________________

27. Oktober

Fläming ǀ Klaistow ǀ Spargel- und Erlebnishof Klaistow

Halloween-Fest “Hexen und Zauberer”

Am 27. Oktober gibt es allerhand Schaurig-Schönes zu erleben. Neben dem Kürbismarkt gibt es ab 11 Uhr eine Schnitz-Station, wo alle Halloween-Fans einen echten Halloween-Kürbis schnitzen können. Von 15 bis 17 Uhr findet in der Festhalle die Kinderdisco statt, bei der Mini-Monster von einem DJ mit kunterbunten Halloween-Hits auf Trab gehalten werden. In diesem Jahr findet die Veranstaltung unter dem Motto “Hexen & Zauberer” statt. Dementsprechend freut sich der Spargelhof, am Ende der Kinderdisco viele gruselige Halloween-Kostüme zu prämieren. Um 17.30 Uhr startet der lange Laternenumzug am Eingang zum Naturwildgehege. Zurück aus dem Wald sorgt ab 18 Uhr ein großes Lagerfeuer für Behaglichkeit. Am wärmenden Feuer lässt sich gemütlich Stockbrot backen und der Musik des DJ’s lauschen. Das knallbunte Feuerwerk um 20 Uhr bildet einen wunderschönen Abschluss. Infostelle/Buchung: Spargel- und Erlebnishof Klaistow, Glindower Straße 28, 14547 Klaistow, Tel.: 033206 61070.

_____________________________________________

27. Oktober, 14-17 Uhr

Elbe-Elster-Land ǀ Bad Liebenwerda ǀ Naturparkhaus 

Baumdenkmale

Von uralten Eichen und eigentümlichen Linden. Die herbstliche Radtour führt zu Naturdenkmälern in und um Bad Liebenwerda. Preis: Um eine Spende wird gebeten. Infostelle/Buchung: Naturparkhaus Bad Liebenwerda, Markt 20, 04924 Bad Liebenwerda, Tel.: 035341 471594, www.naturpark-nlh.de.

_____________________________________________

27. Oktober, 16 Uhr

Havelland ǀ Paretz ǀ Schloss Paretz

Fontane 200 – Führungen zu Fontane

Theodor Fontane besuchte den geschichtsträchtigen Ort Paretz in den Jahren von 1861 bis 1870. In seinen Schilderungen in den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ nahm Paretz im Havelland einen zentralen Platz ein. Er trug somit dazu bei, dass die Erinnerung an die Aufenthalte des „Preußischen Königspaares Friedrich Wilhelm III. und der Königin Luise“ für zukünftige Generationen lebendig blieben. Bei einem Rundgang durch den Ort lernen die Besucher die Orte kennen, die Fontane so trefflich beschrieb. Preis: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Infostelle/Buchung: Schloss Paretz, Parkring 1, 14669 Paretz, Tel.: 033233 80747, www.paretz-verein.de.

_____________________________________________

27. Oktober, 20 Uhr

Seenland Oder-Spree ǀ Frankfurt ǀ Kleist Forum

Moving Shadows

Acht Menschen, eine Leinwand, dazu Licht und Musik – mehr braucht es nicht für eine traumhafte Reise rund um den Globus und durch die Fantasiewelten Hollywoods. Mit filigranen Bildern, die an feinste Scherenschnitte erinnern, umgarnen die Artisten, Tänzer und Pantomimen ihr Publikum. Mit erstaunlicher Präzision und verblüffender Leichtigkeit kreieren „Die Mobilés“ einen poetischen Bilderreigen aus fließenden Körpern, wirbeln temperamentvoll ins Licht und verschwinden wieder in der geheimnisvollen Tiefe des Raumes. Hinter der Leinwand verschmelzen ihre Körper zu Landschaften, Tieren und Gebäuden, davor verzaubern die Schatten ihr Publikum. Preis: 32,10-38,50 Euro. Infostelle/Buchung: Kleist Forum, Platz der Einheit 1, 15230 Frankfurt (Oder), Tel.: 0335 4010120, www.muv-ffo.de.

_____________________________________________

27. – 31. Oktober

Potsdam ǀ Potsdam ǀ Extavium

Experimentierkurs: Halloween Spezial

Wenn alljährlich im Oktober die Spinnweben im Haus wieder als Dekoration durchgehen und wir unsere normale Kleidung gegen lustige Kostüme tauschen – dann ist es soweit: Dann ist Halloween. Das gruselig-fröhliche Fest ist im Extavium Anlass für das alljährliche Grusellabor. Nachwuchsforscher führen tolle Experimente durch und erleben, wie man sich optimal auf Halloween vorbereitet. Preis: 5 Euro zuzüglich Eintritt. Infostelle/Buchung: Extavium, Am Kanal 57, 14467 Potsdam, Tel.: 0331 60127959, www.extavium.de.

_____________________________________________

28. Oktober

Uckermark ǀ Angermünde ǀ Blumberger Mühle

Familientag “Teich-Exkursion”

Schon vor Jahrhunderten legten Mönche Fischteiche an. Heute gelten sie als Kulturgut. Auf einer Wanderung erkunden Familien das Naturschutzgebiet Blumberger Fischteiche mit seinen zahlreichen Tier- und Pflanzenarten. Die angesiedelte Fischereiwirtschaft ist Teil eines Modells zur nachhaltigen Bewirtschaftung. Infostelle/Buchung: NABU – Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, Blumberger Mühle 2, 16278 Angermünde, Tel.: 03331 26040, www.blumberger-muehle.de.

_____________________________________________

31. Oktober, 16-19.30 Uhr

Lausitzer Seenland ǀ Hoyerswerda ǀ Zoo Hoyerswerda

Tierische Halloween Party im Zoo Hoyerswerda

Zu Halloween kehren im Zoo Hoyerswerda geheimnisvolle Wesen, Hexen und Geister ein. Bei einer Tour durch den gruselig dekorierten Zoo können die Besucher an mehreren Stationen ihre Nerven auf die Probe stellen. Es warten immer wieder aufregende Mutproben, wie kuriose Insekten zu berühren oder in Kästen mit mysteriösem Inhalt zu fassen. Besonders in Acht nehmen sollte man sich vor den drei Meter hohen Erscheinungen, die zu Halloween im Zoo ihr Unwesen treiben. Wer möchte, kann basteln oder sich an diesem Tag ein schaurig-schönes Gesicht schminken lassen und wer genug hat von der Gruselei, der kann sich am Lagerfeuer ein leckeres Stockbrot machen oder die große Feuershow zum Abschluss um 18:30 Uhr auf der Zoowiese bestaunen. Verkleidungen, Taschenlampen und Laternen sind an diesem Abend ausdrücklich erwünscht. Preis: 8 Euro, Kinder 5 Euro, Familien 14 Euro. Infostelle/Buchung: Zoo Hoyerswerda, Am Haag 20, 02977 Hoyerswerda, Tel.: 03571 4763700, www.kulturzoo-hy.de.

_____________________________________________

31. Oktober, 18 Uhr

Prignitz ǀ Wittenberge ǀ Kultur- und Festspielhaus 

Halloween-Spektakel

Am 31. Oktober zu Halloween sind auch in Wittenberge wieder Geister, Hexen und Kobolde unterwegs. Wer seinen Gruselspaß gern in Gesellschaft anderer unheimlicher Gesellen erleben möchte, sollte am Abend in die Innenstadt kommen. Das Kultur- und Festspielhaus bereitet einen spannenden Abend für die Familien der Elbestadt und der Umgebung vor. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Kultur- und Festspielhaus Wittenberge, Paul-Lincke-Platz 1, 19322 Wittenberge, Tel.: 03877 929181, www.wittenberge.de.

Fortlaufend:

_____________________________________________

Ab 23. Oktober

Seenland Oder-Spree ǀ Frankfurt (Oder) ǀ Gedenkstätte „Opfer politischer Gewaltherrschaft“

23.10.2018 – 13.01.2019

Gedenkstätte „Opfer politischer Gewaltherrschaft“: 70 Jahre „Jahr der Heimkehr“ – 20 Jahre „Willkommen in der Heimat“

Die Ausstellung erinnert an das “Jahr der Heimkehr” 1948, das für ganz Deutschland von einschneidender Bedeutung war. In diesem Jahr wurde die Rückkehr der letzten Heimkehrer aus der Kriegsgefangenschaft erwartet – eine gewaltige Aufgabe für das Land Brandenburg. Insgesamt wurden zwischen 1945 und 1950 etwa 1,8 Mio Menschen aus der Sowjetunion in Frankfurt (Oder) in die Freiheit entlassen. Nach Jahren äußerster Entbehrungen kamen sie in ein weitgehend verwüstetes Land, das sich nicht nur politisch, sondern auch sozial und ökonomisch verändert hatte. 1998 entstand zu diesem Thema die Ausstellung “Willkommen in der Heimat”. 20 Jahre später wird sie überarbeitet und mit neuen Fragestellungen erweitert. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den nach Sibirien deportierten Polen, die in den vormals deutschen Gebieten heimisch wurden und ein neues Leben anfangen mussten. Dieser Aspekt war bisher in Deutschland nur wenig bekannt und wird im Rahmen der Ausstellung zentral behandelt. Öffnungszeiten: Dienstag – Donnerstag 10-17 Uhr. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Gedenkstätte „Opfer politischer Gewaltherrschaft“, Collegienstr. 20, 15230 Frankfurt (Oder), Tel.: 0335 401560, www.museum-viadrina.de.

_____________________________________________

13. Oktober – 03. November, 18-23.45 Uhr

Potsdam ǀ Potsdam ǀ Filmpark Babelsberg

Horrornächte 

Nimm dich in Acht: Wenn die Nacht hereinbricht, gibt es kein Entkommen. Finstere Geheimnisse warten in nebligen Korridoren und ausweglosen Labyrinthen. Keuchende Gestalten und gefürchtete Kreaturen verbreiten Angst und Schrecken. Dämonen öffnen das Tor zur Verdammnis. Zittern, wimmern, rennen… es hilft alles nichts. In den Horror-Studios im Filmpark Babelsberg heißt es “mittendrin, statt nur dabei”. Die Besucher erleben live einen begehbaren Horrorfilm. Ein einzigartiges Erlebnis, in dem deine Psyche Regie führen wird. Das Grauen ist überall und niemand kann dem Horror “made in Filmpark” entrinnen. Preis: 23 Euro zzgl. Vorverkaufs- und Ticketgebühr, Abendkasse 30 Euro. Infostelle/Buchung: Filmpark Babelsberg, Eingang Großbeerenstraße 200, 14482 Potsdam, Tel.: 0331 7212750, www.filmpark-babelsberg.de.

_____________________________________________

Bis 10. November

Spreewald ǀ Peitz

21.09.2018 – 10.11.2018

5. Peitzer Karpfenwochen

Seit der Renaissance werden in den Peitzer Teichen Speisefische gezüchtet. Wichtigster Fisch war und ist der Karpfen, der bereits bei den Römern sehr begehrt war. Über die Jahrhunderte haben es die Peitzer Fischer geschafft, aus Wildformen den heute berühmten „Peitzer Karpfen“ zu züchten. Dieser Spiegelkarpfen zeichnet sich durch wenig Schuppen und festes Fleisch aus und ist nicht nur schmackhaft, sondern auch äußerst gesund. Fischliebhaber erwarten kulinarische Angebote rund um den Peitzer Karpfen, eine spezielle Karpfenkarte in ausgewählten Restaurants, Führungen durch das Teichgebiet sowie Vorträge und Filmabende zum Thema Teichwirtschaft und Fischzucht mit Wissens- und Sehenswertem rund um den Karpfen. Der Höhepunkt ist der “Große Fischzug”, das traditionelle Abfischen. Am 21. September werden die Peitzer Karpfenwochen mit einer besonderen Veranstaltung unter dem Motto “Sonnenuntergang an den Peitzer Teichen” eröffnet. Infostelle/Buchung: Peitz, 03185 Peitz, Tel.: 035601 8150, www.tourismus.peitz.de.

_____________________________________________

Bis 10. März

Potsdam ǀ Potsdam ǀ Caligari-Halle

13.10.2018 – 10.03.2019

Harry Potter: The Exhibition

In der etwa 1.600 Quadratmeter umfassenden Wanderausstellung können Besucher eine originäre Atmosphäre erleben, die von den Hogwarts™ Film-Sets inspiriert ist und Einblicke in die verblüffende Kunstfertigkeit hinter den echten Kostümen, Ausstattungsstücken und Kreaturen der Kinofilme ermöglicht. Von dem Moment an, in dem die Besucher Harry Potter: The Exhibition betreten, werden sie sofort in die eine magische Welt hineingezogen. Die Gäste werden von einem Guide begrüßt, der mehrere glückliche Fans in ihre Häuser von Hogwarts™ einsortiert und sie dann in die Ausstellung führt, wo die Reise zu den Lieblingsszenen der Harry-Potter-Filme beginnt. Öffnungszeiten: täglich ab 10 Uhr. Preis: 23.95 Euro, ermäßigt: 19.95 Euro, Kinder 4 bis 15 Jahre: 19,50 Euro. Infostelle/Buchung: Caligari-Halle, Marlene-Dietrich-Allee 9 über Emil-Jannings-Str./G.-W.Pabst Straße, 14482 Potsdam, Tel.: 03081075 544, www.deag.de.

Angaben ohne Gewähr. Informationen und Texte basieren auf Angaben der Veranstalter in der Veranstaltungsdatenbank www.reiseland-brandenburg.de.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.