Veranstaltungen Mai 2018 in der Wissenschaftsetage im Bildungsforum

AUSSTELLUNGEN

Dauerausstellung FORSCHUNGSFENSTER
Auf 300 qm zeigt die Ausstellung FORSCHUNGSFENSTER spannende wissenschaftliche Forschungsprojekte aus Potsdam und Brandenburg. Die Fenster der sieben Ausstellungskuben geben einen Einblick in die reale Welt der Forscher und Entwickler und laden den Betrachter ein, mitzudenken und zu fragen. Entdecken Sie 27 Fragen, zahlreiche Filme und einzigartige Objekte.

| WIS | 4. OG
| Eintritt: frei
| Öffnungszeiten: Mo-Fr 10:00-18:00 Uhr | Sa 10:00-14:00 Uhr

Jeden Donnerstag | 10:00 – 10:30 Uhr
Führung | Einblick in das FORSCHUNGSFENSTER
| WIS | 4. OG
| Eintritt: frei

Ausstellung | „Was macht Wissenschaft?“                       

21.04. – 14.06.2018

Kinder sind neugierig und haben viele Fragen, die oft nur durch Forscherinnen und Forscher beantwortet werden können. Die Ausstellung visualisiert zahlreiche Kinderfragen rund um Wissenschaft und macht neugierig auf das neue Kinderfragenheft „Nachgefragt“, das zum Potsdamer Tag der Wissenschaften erscheinen wird. Vernissage in Anwesenheit der Illustratorin Dr. Franziska Schwarz.

| WIS | 4.OG | Flurbereich

| Eintritt: frei

 

VERANSTALTUNGEN

 

Jeden Mittwoch | 10:00 – 11:30  und 11:30 – 13:00 Uhr
Dialog in Deutsch | Gesprächsrunden für Erwachsene mit Migrationshintergrund

In angenehmer Atmosphäre werden zu vorgegebenen oder freigewählten Themen Deutschkenntnisse verbessert, die deutsche Sprache trainiert sowie vertieft und es können Kontakte geknüpft werden. Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler kommen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ins Gespräch.

| WIS | 4. OG
| Seminarraum Gundling
| Eintritt: frei

Mittwoch | 16.05.2018 |17:30–19:00 Uhr

Vortragsreihe | Philosophische Köpfe | „Suche neuer Rohstoffe: Dringendes Erfordernis und Chance für die Gesellschaft!?“

Um die Ziele nachhaltiger Entwicklung der Vereinten Nationen und die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens zu erreichen, bedarf es Technologien, die eine Vielzahl von Rohstoffen in großen Mengen verbrauchen. Recycling von Metallen und neue Technologien tragen signifikant zur Versorgungssicherheit bei. Dennoch muss der Bergbau intensiviert werden, um den vorhersehbaren industriellen Bedarf von Rohstoffen sicherzustellen. Neue Querverbindungen in institutionellen Netzwerken, die verantwortungsvolle Beschaffung von Rohstoffen, Vorgaben für die Exploration, Umweltpraktiken und verbrauchsbewusstes Konsumverhalten berücksichtigen, sind zu etablieren. Im Fokus des Vortrags stehen die wachsende Weltbevölkerung und die damit verbundenen Rohstoffprobleme sowie die Haltung der Gesellschaft demgegenüber.

| Wissenschaftsetage | 4. OG | Raum Süring
| em. Prof. Dr. Roland Oberhänsli, Universität Potsdam

| Eintritt: 5,00 Euro | Schüler und Studenten frei

Donnerstag │ 24.05.2018 │ 18:00 – 20:00 Uhr

Wissenschaftsquiz | Arbeitswelten der Zukunft

Im Team knobeln, raten und noch dazu was lernen: In lockerer Atmosphäre beantworten Teilnehmende in Teams Fragen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen und bekommen die Antworten direkt im Anschluss ausführlich erklärt.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Haus der Wissenschaft Braunschweig im Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

| WIS | 4.OG | Ausstellungsfläche

| Eintritt: frei

Samstag │ 26.05.2018 │ 11:00 – 12:00 Uhr

Vortragsreihe | REIHENWEISE GESUNDHEIT | Wenn man die Nerven verliert – Neurowissenschaftliche Forschungsergebnisse und Behandlungsansätze bei Parkinson, Alzheimer und Co.

Alzheimer-Demenz, Parkinson, Amyotrophe Lateralsklerose und weitere neurodegenerative Erkrankungen beinhalten einen fortschreitenden Verlust an Nervenzellen, der klar über das normale Altern hinausgeht. Heutige Therapieansätze wie Medikamente oder Hirnschrittmacher zielen überwiegend auf die Linderung der Beschwerden, während Heilung oder ein Verhindern weiterer Verschlechterung bisher nicht möglich sind. PD Dr. med. Olaf Hoffmann, Chefarzt der Klinik für Neurologie am St. Josefs-Krankenhaus , stellt im Vortrag Gemeinsamkeiten und Besonderheiten einiger Krankheitsbilder vor und gibt Einblick in die aktuelle Forschung zu Ursachen, Entstehungsmechanismen und zukünftigen Behandlungsansätzen.

│ WIS | 4.OG | Raum Süring

│ PD Dr. med. Olaf Hoffmann, Chefarzt der Klinik für Neurologie am St. Josefs-Krankenhaus

│ Eintritt: frei

Samstag | 26.05.2018 | 11:00-12:30 Uhr

Besucherführung durch das Bildungsforum | Hinter den Kulissen

Das Bildungsforum verändert Potsdams Stadtbild nachhaltig. Die Spezialführung ermöglicht einmalige Einblicke in das klügste Haus der Stadt. Sie startet in der Stadt- und Landesbibliothek (SLB) und zeigt Bereiche, die nicht jederzeit öffentlich zugänglich sind. Lassen Sie sich dann in der Volkshochschule (VHS) führen und verführen zum Lernen mit allen Sinnen. Danach erfahren Sie in der Wissenschaftsetage (WIS) bei Sekt und Selters Spannendes und Aktuelles aus der Brandenburger Wissenschaftslandschaft.

| Bildungsforum Potsdam

| Treffpunkt: SLB
| Eintritt: frei

| Teilnehmerzahl: max. 25

| Anmeldung unter: 0331 289-2018

Mittwoch | 30.05.2018 |15:00–17:00 Uhr

Informationsveranstaltung | 4. Tag der Gefäßgesundheit

Experten des St. Josefs-Krankenhaus stellen in Vorträgen Wichtiges und Informatives zum Thema „Gefäßgesundheit“ vor. Dabei stehen die „Konservative Therapie bei Krampfadern“, „Operative Möglichkeit bei Krampfadern“, „Sport bei Venenleiden“ und „Möglichkeiten bei Ernährungsumstellungen“ im Fokus. Nach den Vorträgen haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, mit den Referenten ins Gespräch zu kommen und Ihre Fragen zu stellen. Dem St. Josefs-Krankenhaus stehen alle diagnostischen und therapeutischen Methoden zur Verfügung, um eine leitliniengerechte moderne Gefäßmedizin zu betreiben.

│ WIS | 4.OG | Raum Süring/ Volmer

│ Eintritt: frei

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.