Unbekannter bedrohte 44-Jährige in Straßenbahn – Staatsschutz bittet um Hinweise

#Bonn (ots) – Die Bonner Polizei bittet Hinweise zu einem bislang unbekannten Mann, der am Donnerstag in der Straßenbahn in Königswinter eine 44-jährige Frau, die in Begleitung ihres siebenjährigen Sohnes war und deren siebenjährigen Sohn beleidigt und bedroht hat. Auf Grund seiner fremdenfeindlichen Äußerungen und Drohungen hat der polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen.

Nach bisherigen Ermittlungen ereignete sich das Geschehen gegen 15:10 Uhr in der Straßenbahnlinie 66 von Bad Honnef in Richtung Bonn. Der Unbekannte bedrängte die aus der Türkei stammende Frau, beleidigte und bedrohte sie mit fremdenfeindlichen Äußerungen. Die Frau zog sich zurück, weitere Fahrgäste kamen ihr zur Hilfe. Diese wurden von dem Mann ebenfalls bedroht. An der Haltestelle Königswinter verließ der Mann, so die Zeugin, die Bahn. Er trug eine Jogginghose, ein weißes T-Shirt mit grünen Streifen und Sportschuhe mit auffällig neongelben Schnürsenkeln. Des Weiteren trug einer einen Rucksack und führte einen Sixpack Wasser mit sich.

Die Bedrohte informierte zunächst Angehörige über das Geschehen und anschließend die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Unbekannten verlief bislang ergebnislos. Der Staatsschutz der Polizei Bonn hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu dem Unbekannten nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 0228/150 entgegen. Fahrgäste, die das Geschehen in der Straßenbahn verfolgt haben, werden ebenfalls gebeten, sich unter der Rufnummer zu melden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.