Traumpaare und Knistern hoch drei: Drehstart für drei SAT.1-Movies mit Rebecca Immanuel, Christoph M. Ohrt, Nadja Becker, Pasquale Aleardi, Isabell Gerschke und Julian Weigend

Unterföhring (ots)

11. August 2016: Rebecca Immanuel zankt sich für SAT.1 mal wieder mit Christoph M. Ohrt, Pasquale Aleardi singt für Nadja Becker und Julian Weigend 
verführt Isabell Gerschke: Im August dreht SAT.1 die  romantischen Komödien "Von wegen Liebe" (AT) und "Comeback 
- Ein Lied für dich" (AT) sowie den erotischen Liebesfilm "Dein Atem auf meiner  Haut" (AT).   
Ein echtes SAT.1-Dreamteam steht derzeit in Südtirol für die Komödie  "Von wegen Liebe" (AT) endlich wieder gemeinsam vor der Kamera: 
 Rebecca Immanuel und Christoph M. Ohrt kappeln sich nach ihrer  Kultserie "Edel & Starck" erstmals auch in einem SAT.1-Movie. 
Während sie eine kleine, aber feine Hochzeit für ihren Sohn Oliver (Tilman  Pörzgen) und seine Verlobte Jade (Lea Ruckpaul) organisiert, denkt er 
in ganz anderen Dimensionen ... Regie führt Christina Schiewe (u.a.  "Be my Baby") nach einem Drehbuch von Daniel Scotti Rosin  
(Produktion: die film gmbH). In "Comeback - Ein Lied für dich" (AT) soll Standesbeamtin Emma  (Nadja Becker) 
Sänger Ben (Pasquale Aleardi) verheiraten -  ausgerechnet den Mann, mit dem sie zehn Jahre zuvor die  romantischsten Stunden ihres Lebens 
erleben durfte ... Das Drehbuch  für die Produktion der Falcom Media GmbH schrieb Doron Wisotzky (u.a. "What a Man", "Schlussmacher"), der
 erstmals auch Regie führt.  Inspiriert wurde die Geschichte vom Schweizer Kinofilm "Die  Standesbeamtin". In weiteren Rollen sind Max von 
Thun, Inez Björg  David, Paula Lambert, Manuel Cortez, Oliver Korittke und Reiner  Schöne zu sehen.  Äußerst heiß wird es bei den Dreharbeite
n zu "Dein Atem auf meiner  Haut" (AT) in Berlin: Mit dem Erotikfilm taucht SAT.1 ein in die Welt der leidenschaftlichen Verführung: Karrierefrau Nina 
(Isabell  Gerschke) lässt sich vom attraktiven Daniel (Julian Weigend) in eine  neue Welt der Begierde entführen ... Das Drehbuch für die Producers 
 at Work-Produktion schrieb Hardi Sturm, Regie führt Markus Herling.  Patrick Kalupa und Annika Ernst sind in weiteren Rollen zu sehen.  
 Zu den einzelnen Produktionen:  "Von wegen Liebe" (AT) Verliebt, verlobt, verheiratet? Denkste! Eigentlich hatte Claudia 
 (Rebecca Immanuel) die Hochzeit ihres Sohnes Oliver (Tilman Pörzgen)  mit Jade (Lea Ruckpaul) schon wunderbar geplant: 
Klein und romantisch sollte es werden, in ihrem idyllischen Häuschen in Südtirol. Für die  Chakra-Masseurin eine ihrer schönsten 
Aufgaben, bis kurz vor der  Feier der großspurige und arrogante Brautvater Herb (Christoph M.  Ohrt) auftaucht. 
Der Schönheitschirurg aus L.A. nimmt Claudia kurz  entschlossen die Planung aus der Hand. Er will für seine Tochter nur  das Beste und eine teure, 
exklusive Hochzeitsfeier ausrichten. Für  Claudia der totale Albtraum - nicht nur, dass sie die Planung abgeben muss, auch mental bringt sie 
Herb total aus dem Gleichgewicht. Nicht  einmal ihr geliebtes Qi Gong und Meditation helfen. Doch auf Wunsch  der Kinder springen die 
beiden Streithähne über ihren Schatten. Sie  suchen gemeinsam nach einer Location und kommen sich dabei näher.  Noch verwirrt über ihre Gefühle,
 taucht unerwartet Herbs junge  amerikanische Freundin Amanda (Jana Julie Kilka) auf. Claudia ist so  wütend und enttäuscht, dass ihr Entschluss
 feststeht: Den Kindern  muss die Hochzeit ausgeredet werden - denn diese beiden Familien  passen einfach nicht zueinander ... 
 +++ Produktion: die film gmbh +++ Produzenten: Uli Aselmann, Sophia  Aldenhoven +++ Regie: Christina Schiewe +++ 
Buch: Daniel Scotti Rosin +++ Kamera: Raphael Beinder +++ Redaktion SAT.1: Solveig Willkommen  
+++ Drehzeit: 9. August bis voraussichtlich 6. September 2016 +++  Drehort: Südtirol +++ Förderung: iDM Filmförderung 
Südtirol +++  "Comeback - Ein Lied für dich" (AT) Emma (Nadja Becker) hat das Heiraten zum Beruf gemacht: 
Sie ist  Standesbeamtin. In ihrer eigenen Ehe mit Thomas (Max von Thun) läuft  es jedoch alles andere als rund: 
Die Schmetterlinge sind schon längst eingeschlafen, das Liebesleben will nicht mehr in Schwung kommen und 
 auch die Paarberatung bei Dr. Reitlinger (Paula Lambert) bringt nicht den erwünschten Erfolg. Ihre Frustration überträgt Emma auf ihren 
 Beruf. Ist es nicht auch ihre Pflicht, Paare im Trausaal darüber  aufzuklären, was nach der Eheschließung wirklich auf sie wartet?  Richtig
 verzwickt wird Emmas Situation aber erst, als ihr früherer  Schwarm Ben Martin (Pasquale Aleardi) vor ihr steht und das Aufgebot  bestellt. Zehn 
Jahre zuvor verbrachten sie einen unvergesslichen  Sommer. In dieser Zeit entstand als Hommage an Emma Bens bislang  einziger großer Hit 
"Ein bisschen für immer". Doch bevor sie der  jungen Liebe eine Chance geben konnten, stellte Emma fest, dass sie  von ihrem zukünftigen 
Ehemann Thomas schwanger war. Der Kontakt brach ab und nun, zehn Jahre später, will Ben die gutaussehende  Geschäftsfrau 
Julia (Inez Björg David) heiraten - und ausgerechnet  Emma soll sie trauen! Kann sie ihre eigenen Gefühle wirklich  zurückstellen?
 Was bedeutet diese Begegnung für Emmas Ehe mit Thomas? Und steht Bens Zukunft mit Julia unter diesen Voraussetzungen unter  einem guten Stern? 
 +++ Produktion: Falcom Media gmbH +++ Produzent: Marc Daniel Dichant, Andreas Fallscheer +++ Regie: Doron Wisotzky +++ Buch: Doron Wisotzky 
+++ Kamera: Stephan Burchardt +++ Redaktion SAT.1: Annette  Schönwälder +++ Drehzeit: 3. August bis voraussichtlich 2. September  2016 
+++ Drehort: München +++ Förderung: Filmförderfonds Bayern +++    "Dein Atem auf meiner Haut" (AT) 
Langsam verbindet Daniel (Julian Weigend) mit einem Tuch Ninas  (Isabell Gerschke) Augen. Die schwarze Seide legt sich kalt auf ihr  Gesicht. 
Ihre Sinne schärfen sich. Ihr Herz schlägt bis zum Hals.  Daniels Berührungen brennen auf ihrer Haut. Ihr Atem beschleunigt  sich. 
Sie kann an nichts mehr denken - schon gar nicht an Ehemann  Sebastian (Patrick Kalupa) 
... Bereits das erste Aufeinandertreffen  mit Daniel wirft die sonst so beherrschte Nina komplett aus der Bahn. 
Seitdem geht ihr der smarte, attraktive und geheimnisvolle Mann nicht mehr aus dem Kopf. Die scheinbar zufälligen Begegnungen der beiden  werden immer häufiger, ihre Berührungen intensiver. Daniel entführt  Nina in eine neue Welt der Begierde, spielt mit ihren Gefühlen und  bringt sie an unbekannte Grenzen ihrer Lust. Nina kann nicht  widerstehen. Sie vertraut ihm und riskiert ihre Ehe. Als sie auch  noch feststellt, dass ihr Mann und der vermeintlich Fremde sich zu  kennen scheinen, gerät ihre Welt endgültig aus allen Fugen ...  +++ Produktion: Producers at Work GmbH +++ Produzent: Christian Popp  +++ Regie: Markus Herling +++ Drehbuch: Hardi Sturm +++ Kamera:  Daniel Koppelkamm +++ Redaktion SAT.1: Solveig Willkommen, Karolin  Koretz +++ Drehzeit: 9. August 2016 bis voraussichtlich 6. September  2016 +++ Drehort: Berlin +++
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.