Transporter überschlägt sich nach Kollision mit Wild

Putbus/L 29 (ots) – Am frühen Dienstagmorgen, dem 04.09.2018, ereignete sich auf der Landesstraße 29 zwischen Kasnevitz und Putbus ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein Fiat-Transporter nach einem Zusammenstoß mit Wild überschlug. Personen wurden bei dem Unfall jedoch nicht verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 31-jährige Fahrer des Transporters kurz nach 05:00 Uhr die L29 in Richtung Putbus. Zirka 200 Meter vor dem Ortseingangsschild querte eine Gruppe Rehe die Fahrbahn, infolgedessen es zum Zusammenstoß mit einem der Tiere kam und der Transporter-Fahrer nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Sowohl der 31-jährige Fahrer als auch sein 28-jähriger Beifahrer konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Beide blieben bei diesem Verkehrsunfall unverletzt.

Der Transporter musste im Anschluss durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. An dem Fahrzeug entstand nach ersten Einschätzungen wirtschaftlicher Totalschaden. Zur Abholung des verendeten Wildes wurde die Rettungsleitstelle des Landkreises Vorpommern-Rügen verständigt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.