Tonga: Reise- und Sicherheitshinweise

Der tropische Zyklon Gita hat in der Nacht vom 12. zum 13. Februar 2018 erhebliche Schäden auf Tonga verursacht. Besonders betroffen sind die Inseln Tongatapu und ‘Eua. Große Teile der Strom- und Wasserversorgung und des Telefonnetzes sind ausgefallen. Verkehrsverbindungen sind teilweise unterbrochen; auch der internationale Flughafen Fuaʻamotu ist derzeit geschlossen. Die tongaischen Behörden haben am 12. Februar 2018 den Notstand ausgerufen; nach Medienberichten ist die zusätzlich verhängte Ausgangssperre für die Innenstadt (den „Central Business District“) von Nuka’alofa noch nicht wieder aufgehoben worden. Reisende sollten unbedingt allen Anweisungen der örtlichen Sicherheitskräfte Folge leisten. Siehe auch Naturkatastrophen.

Landesspezifische Sicherheitshinweise

Naturkatastrophen
Von Anfang November bis Ende April ist im Südpazifik, u.a. auf Tonga, mit starken Winden zu rechnen, die teilweise Zyklonstärke erreichen können. Reisenden wird empfohlen, die Hinweise zu Wirbelstürmen im Auslandexternal arrow icon zu beachten.
Krisenvorsorgeliste
Deutschen Staatsangehörigen wird grundsätzlich empfohlen, sich in die Krisenvorsorgelisteexternal arrow icon einzutragen, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen.
Weltweiter Sicherheitshinweis
Es wird gebeten, auch den weltweiten Sicherheitshinweisexternal arrow icon zu beachten.

Kommentar verfassen