Tierbestand in Glindow durch Veterinäramt gesichert

Das Veterinäramt des Landkreises Potsdam-Mittelmark hat heute Vormittag
einen größeren Tierbestand in Glindow – Stadt Werder (Havel)-
fortgenommen und die Tiere anschließend direkt im Landkreis sicher
tierschutzgerecht untergebracht.
Es handelt sich konkret um 12 Rinder, 20 Schafe/Ziegen, 22 Schweine,
diverses Geflügel, 6 Kaninchen und 2 Hunde.
Diese Maßnahme ist ergriffen worden, da der Tierhalter seit Jahren
gegen entsprechende tierschutzrechtliche Anordnungen verstoßen hat. Die
seitens des Veterinäramtes getroffenen Maßnahmen fruchteten nicht, die
Rinder brachen auch mehrfach aus.
Die letzte Kontrolle am 08.02.2018 ergab so desolate Zustände, dass nun
die Tiere insgesamt gerettet werden mussten – somit das Tierhaltungs-
und Betreuungsverbot durch das Veterinäramt durchgesetzt wird.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.