Werbeanzeigen

Termine der Fachhochschule Potsdam (FHP)(KW 24)

FH Potsdam im Perspektivwechsel mit der Wirtschaft

Unternehmeralltag statt Hörsaal – gleich zwei Professoren der FH Potsdam tauschen für einen Tag ihren Arbeitsplatz mit Potsdamer Unternehmer*innen. 

Am 18. Juni werden Prof. Holger Jahn, Professor für Mobilität und Gestaltung am Fachbereich Design, und Henry Kniesche, Geschäftsführer der Kniesche Orthopädietechnik, an dem Perspektivwechsel zwischen Wirtschaft und Wissenschaft teilnehmen. Von besonderem Interesse ist dabei der Austausch über die Nutzung neuer Technologien, wie den 3D-Druck für die Herstellung von Prothesen.

Ihnen folgt am 25. Juni Prof. Matthias Beyrow, der nach fast 25 Jahren an seinen ehemaligen Praktikumsplatz bei der UVA Kommunikation und Medien GmbH zurückkehren wird – mittlerweile als Professor für Identität & Zeichen und Pro-Dekan des Fachbereichs Design. Für einen Tag wird er anstelle der Geschäftsführerin Andrea Vock die Meetings der UVA leiten und den Agenturalltag in der Rühmann-Villa bestreiten, während Frau Vock die Lehre übernimmt und das Seminar ‚Potsdam-Id’ leiten wird.

Initiiert wurde dieses Format zum Transfer zwischen Theorie und Praxis vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur und der IHK Potsdam, zusammen mit dem ZETUP, der Zentralen Einrichtung für Transfer und Praxiskooperationen der FH Potsdam.

Kontakt: Ulrike Weichelt, weichelt­ (at) fh-potsdam.de, Telefon: 0331 580-1062

_______________________________________________________

Informationsabend zur Weiterbildung „Kulturfinanzierung“

Am 19. Juni stellen sich Dozentinnen und Dozenten der berufsbegleitenden Weiterbildung vor und beantworten Fragen – Unterrichtsstart ist im September 2018.

Die Weiterbildung „Kulturfinanzierung“ der FH Potsdam richtet sich sowohl an Mitarbeitende von öffentlichen Kultureinrichtungen und -projekten, die für die Beschaffung von finanziellen und sonstigen Ressourcen verantwortlich sind, als auch an freiberufliche Fundraiser*innen und Projektmanager*innen aus dem Kulturbereich.

 

Ziel der modularen Weiterbildung mit Hochschulzertifikat ist es, geeignete und nachhaltige Strategien für das Fundraising in den Bereichen Kunst und Kultur zu entwickeln. Nach einer Einführung in die Grundbegriffe und Grundlagen der Kulturfinanzierung werden die Teilnehmenden anhand von Beispielen aus der Praxis an der systematischen Entwicklung einer solchen Strategie arbeiten. Neben strategischen und rechtlichen Grundlagen werden insbesondere für die Praxis anwendbare Fundraising-Instrumente vermittelt.

 

Die Teilnahme kann durch einen Bildungsscheck gefördert werden und ist in Brandenburg und Berlin als Bildungsurlaub anerkannt. Anmeldeschluss ist der 27. August 2018. Zum Anmeldeformular geht es hier.


Was: 
Informationsveranstaltung
Wann:
 19. Juni 2018 um 18.00 Uhr
Wo: FH Potsdam, Haus 3, Kiepenheuerallee 5, 14469 Potsdam

Kontakt: Hansgeorg Gantert, gantert­ (at) fh-potsdam.de, Telefon: 0331 580-2435

Weitere Informationen zur Weiterbildung finden Sie hier.

_______________________________________________________

FH Potsdam beim European Cultural Heritage Summit 2018

Am 19. Juni ist der Studiengang Kulturarbeit Gastgeber für ein Treffen des europäischen Netzwerks für Kulturmanagement und -politik ENCATC – am 24. Juni beteiligt sich der Studiengang Konservierung und Restaurierung am „Mitmach-Markt“ auf dem Berliner Gendarmenmarkt. 

Auf Einladung des Studiengangs Kulturarbeit findet in der kommenden Woche die fünfte Sitzung der ENCATC-Arbeitsgruppe zum Thema “Evaluation of International and European Transnational Cultural Projects” statt. DieENCATC ist das europäische Netzwerk für Kulturmanagement und -politik, in dem der Studiengang Kulturarbeit Mitglied ist.

Das Treffen der Arbeitsgruppe ist Bestandteil des European Cultural Heritage Summit, der als einer der Höhepunkte im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 vom 18. bis 24. Juni in Berlin und Potsdam stattfindet. Im Fokus des Treffens stehen Methoden zur Evaluation der Arbeit von Netzwerken und der Effizienz ihrer Programme. Die wissenschaftliche Leitung liegt bei Ana Gaio, ENCATC-Vizepräsidentin von der City University London, und Pascale Bonniel Chalier, Begründerin der Arbeitsgruppe und der Kulturunternehmensberatung La Terre est Ronde aus Frankreich.

Zum Abschluss des Summit veranstaltet die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa am 24. Juni ab 11.00 Uhr einen Mitmach-Markt zum Thema „WIR ERBEN!“ auf dem Berliner Gendarmenmarkt. Unter Beteiligung des Studiengangs Konservierung und Restaurierung der FH Potsdam ist dort die Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Verbands der Restauratoren mit einem Stand vertreten.

Der European Cultural Heritage Summit wird organisiert durch Europa Nostra, die Stiftung Preußischer Kulturbesitz und das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz und durch die Europäische Union über das Programm Kreatives Europa unterstützt.

Was: Veranstaltungen im Rahmen des European Cultural Heritage Summit 2018
Wann: 18. bis 24. Juni 2018
Wo: Berlin und Potsdam

Weitere Informationen zu ENCATC finden Sie hier. Informationen zum Mitmach-Markt können Sie hiereinsehen.

_______________________________________________________

„Just Matched“ – Potsdamer Gründer-Speedmatching

Am 21. Juni findet das erste Gründer-Matching aller Potsdamer Hochschulen statt.

Bei „Just Matched“ finden angehende Unternehmensgründer alles, was ihnen für ihre Gründungsidee noch fehlt. Studierende, die auf der Suche sind nach einem Co-Founder für ihr Start-up oder die ihre Expertise in eine Neugründung einbringen wollen, sind beim Gründer-Speedmatching von FH Potsdam, Filmuniversität Babelsberg und Universität Potsdam genau richtig. 

Start-ups und Potentials aus den Bereichen Tech, Creative und Wirtschaft sitzen sich gegenüber, präsentieren sich kurz, stellen Fragen und tauschen sich aus – bis der Gong ertönt. Dann folgt die nächste Chance. Im Anschluss an das Speedmatching klingt der Abend beim gemeinsamen Get-together aus.

Anmeldung unter: www.matching.potsdam-transfer.de

Was: Gründer-Speedmatching
Wann:
 21. Juni 2018 um 17.00 Uhr
Wo: Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ), Stahnsdorfer Str. 107, 14482 Potsdam 

Kontakt: Anke Lüers-Salzmann, lueers­ (at) fh-potsdam.de, Telefon: 0331 580-2467

Weitere Informationen finden Sie hier.

_______________________________________________________

Reminder:

Regionalforum „Duales Studium“ an der FH Potsdam

Am 19. Juni laden das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur und die Agentur Duales Studium Land Brandenburg zum 4. Regionalforum „Duales Studium“ an die Fachhochschule Potsdam ein.

In der 4. Ausgabe des Regionalforums steht die Generation Z im Vordergrund. Wie tickt diese Generation, die bereits jetzt dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht? Was wünschen sich die jungen Arbeitnehmer*innen von Unternehmen und wie kann man als Unternehmen auf sich aufmerksam machen? Auf diese und weitere Fragen zum dualen Studium gehen der Vortrag von Jacob Osman, Leiter der Agentur Junges Herz, eine Podiumsdiskussion und die anschließenden World Cafés ein.

Das Regionalforum „Duales Studium“ richtet sich an Vertreter*innen von Unternehmen, Hochschulen, Kammern und Verbänden. Für Interessierte bietet sich die Möglichkeit, mit Expert*innen ins Gespräch zu kommen und sich gemeinsam über den Ausbau dualer Studiengänge im Land Brandenburg auszutauschen. Organisiert wird das 4. Regionalforum von der Agentur Duales Studium Land Brandenburg und der Fachhochschule Potsdam. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Zur Anmeldung geht es hier.

Was: Vortrag & Diskussion
Wann: 19. Juni 2018, 14.00 bis 17.30 Uhr
Wo: FH Potsdam, Hauptgebäude/Großer Hörsaal, Kiepenheuerallee 5, 14469 Potsdam

Kontakt: Birgit Jubin, jubin (at) fh-potsdam.de, Telefon: 0331 580-1310

Weitere Informationen finden Sie hier.

_______________________________________________________

Ausblick:

WERKSCHAU 2018 – große Jahresausstellung an der FH Potsdam

Am 21. und 22. Juli präsentieren erstmals Studierende aller Fachbereiche in der jährlichen WERKSCHAU öffentlich Projektergebnisse aus den letzten zwei Semestern – SCHAUdown bildet das AStA-Sommerfest.

Die WERKSCHAU ist eine Veranstaltung von Studierenden der FH Potsdam und traditionell die Jahresausstellung der gestalterischen Studiengänge.In diesem Jahr beteiligen sich erstmals alle Fachbereiche an der Ausstellung zum Semesterende. Die Studierenden präsentieren am 20. und 21. Juli laufende Projekte und abgeschlossene Arbeiten aus den letzten beiden Semestern.

Die Ausstellung wird begleitet von einem bunten Rahmen­programm aus Workshops, Talks, Poetry Slam, Spiel, Musik und Kulinarik. Neu ist in diesem Jahr auch die Verknüpfung von WERKSCHAU und AStA-Sommerfest: der SCHAUdown. Die große Campusparty wird musikalisch begleitet von verschiedenen Bands und DJ‘s.

Die WERKSCHAU hat sich in den letzten Jahren als eine feste Größe sowohl innerhalb der FH Potsdam als auch im Kulturleben der Stadt entwickelt. Sie bietet die Möglichkeit zum Austausch und gibt informative Einblicke in den Alltag der Studiengänge. Für Interessierte bietet sie Gelegenheit, die FH Potsdam in all ihren fachlichen Facetten kennenzulernen und mit den Studierenden ins Gespräch zu kommen. Mit dem Rahmenprogramm und dem Sommerfest richtet sich die WERKSCHAU nicht nur an Studierende und Studieninteressierte, sondern auch an Potsdamer*innen, Familien und Anwohner*innen.

Was: Ausstellung WERKSCHAU 2018 & SCHAUdown Sommerfest – Eintritt frei
Wann: WERKSCHAU am 20. Juli 2018, 15.00 bis 21.00 Uhr (feierliche Eröffnung: 14.00 Uhr) und am 21. Juli, 11.00 bis 18.00 Uhr, Sommerfest am 20. Juli ab 15.00 Uhr und am 21. Juli ab 11.00 Uhr
Wo: Campus FH Potsdam, Kiepenheuerallee 5, 14469 Potsdam – Eröffnung: Haus D, Raum 011

Kontakt: Team Öffentlichkeitsarbeit Werkschau, Nele Priess, nele.priess (at) fh-potsdam.de, Telefon: 0175 1552 775

Weitere Informationen zum Programm finden Sie in Kürze unter www.fhp-werkschau.de.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: