#Templin – Falsche Polizisten am Apparat

Gleich vier Einwohner Templins erhielten im Verlauf des 10.10.2018 Anrufe von angeblichen Polizeibeamten. Im Laufe der Gespräche wurden ihnen verschiedene Szenarien vorgetragen, die letztlich aber alle darauf hinausliefen, dass die Angerufenen Kontodaten oder Auskünfte zu Vermögensverhältnissen preisgeben sollten. Mal war es der mittlerweile als Klassiker zu bezeichnende Verweis auf eine soeben festgenommenen Einbrecherbande, bei denen Namenszettel mit Anschriften potentieller Opfer gefunden seien. Dann hätten Räuber in der Nachbarschaft eine Frau überfallen und sollen bei ihrer Festnahme den Namen der nun Angerufenen als wiederum potentielles Opfer erwähnt haben.

Doch kamen die Betrüger bei den Templinern nicht zum gewünschten Erfolg. Alle erwiesen sich als zu clever, um derartige Machenschaften nicht zu durchschauen und beendeten das Gespräch. Anschließend wurde die richtige Polizei informiert. So wird es gemacht!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.