Taufe einer Straßenbahn auf den Namen „Ulm“

Heute tauften der Präsident des VDV, Jürgen Fenske, der Geschäftsführer der SWU Verkehr GmbH (Ulm/Neu Ulm), André Dillmann, sowie die Geschäftsführer der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH, Oliver Glaser und Martin Grießner, gemeinsam eine Straßenbahn auf den Namen „Ulm“. Die feierliche Zeremonie fand im Beisein zahlreicher Gäste auf dem Platz der Einheit statt.

Taufe der Combino 415 auf den Namen „Ulm“ durch VDV-Präsident Jürgen Fenske, die Geschäftsführer der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH, Oliver Glaser und Martin Grießner, sowie den Geschäftsführer der SWU Verkehr GmbH (Ulm/Neu Ulm), André Dillmann (v.l.n.r.).
Fotoquelle: Stadtwerke Potsdam GmbH

Gemeinsam wurde der Schriftzug „Ulm“ seitlich an der Straßenbahn angebracht und somit die Taufe vollzogen. Anschließend gab es einen Sektempfang in der Straßenbahn und eine Rundfahrt auf der neuen Strecke zum Campus Jungfernsee.

Der Präsident des VDV, Jürgen Fenske, sagte: „Potsdam zeigt beispielhaft, wie Bevölkerungswachstum für den ÖPNV Herausforderung und Chance zugleich ist. Stetiger Fahrgastzuwachs ist positiv, führt aber auch zu betrieblichen Herausforderungen für das Verkehrsunternehmen, die gestemmt werden wollen. Das Potsdamer Straßenbahnnetz zeigt auch nach 111 Jahren, dass die Möglichkeiten für einen Kapazitätsausbau hier noch nicht ausgeschöpft sind. Für eine wachsende Stadt ist das ein zentraler Baustein, denn die zu erwartende Verkehrszunahme muss künftig noch stärker auf umweltfreundliche Verkehrsträger wie den ÖPNV verlagert werden.“

„Wir freuen uns, dass wir als SWU Verkehr GmbH der Taufpate für den ersten verlängerten Combino sein dürfen. Die Potsdamer Kollegen reagieren auf die stetig wachsenden Fahrgastzahlen und sind somit ein gutes Beispiel dafür, wie mit den positiven Entwicklungen im ÖPNV aktiv umgegangen wird“, sagte der Geschäftsführer der SWU Verkehr GmbH, André Dillmann.

ViP-Geschäftsführer Oliver Glaser sagte: „Der letzte von acht verlängerten Combinos ist jetzt wieder zurück in Potsdam. Aus diesem guten Anlass setzen wir unsere Tradition der Straßenbahn-Taufen fort. Der Name ,Ulm’ passt nicht nur auf Grund der Tatsache, dass die SWU ebenfalls Combino-Fahrzeuge einsetzt, in die Liste unserer Partner. Die zusätzlichen Wagenteile, die auch in unseren Combinos verbaut wurden, sind speziell für die Ulmer Kollegen konzipiert worden.”

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.