Bürgerversammlung in Fahrland am 1. Februar

Die Landeshauptstadt Potsdam lädt zu einer Bürgerversammlung zu den
Themen aktuelle Planungen von Kita-, Hort- und Grundschulplätzen am 1.
Februar 2018 im Ortsteil Fahrland ein. Auf der Veranstaltung werden die
Beigeordneten für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung, Mike
Schubert, die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Noosha Aubel,
sowie weitere verantwortliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der
Landeshauptstadt Informationen über den aktuellen Stand der Planungen
geben. Auf der Einwohnerversammlung im Juli 2017 in Fahrland hatte die
Verwaltung mit den Anwesenden vereinbart, eine weitere Bürgerversammlung
zu diesen Themen durchzuführen.

Die Bürgerversammlung findet am Donnerstag, 1. Februar 2018, um 18:00
Uhr im Hort der Regenbogenschule, Ketziner Straße 31c, in Fahrland
statt. Parkmöglichkeiten vor Ort sind nicht vorhanden.

MaerkerPlus erfolgreich in Potsdam gestartet

Am 1. November 2017 wurde die Online-Plattform „MaerkerPlus – Ihr
Anliegen“ für Potsdam freigeschaltet. Auf dieser Plattform können
Bürgerinnen und Bürger ihre Anliegen, Hinweise, Lob und Kritik direkt
an die Verwaltung richten und erhalten innerhalb eines angemessenen
Zeitraums eine Antwort der Verwaltung. Das Angebot wird bereits rege
genutzt und hat sich schon bewährt.

Seit dem Start des „MaerkerPlus – Ihr Anliegen“ sind 41 Anliegen
von den Bürgerinnen und Bürgern eingestellt worden. Einige dieser
Anliegen wurden auf Wunsch der Eintragenden nicht veröffentlicht. „Die
Funktion, auch nicht-öffentliche Anliegen an die Stadt zu richten, ist
ein wichtiges Angebot für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt“ weiß
Fanni Schmidt, MaerkerPlus-Verantwortliche der Landeshauptstadt Potsdam.
„So können sie bei einer zentralen Stelle in der Verwaltung ihre Themen
ansprechen, ohne dass sie automatisch öffentlich dargestellt werden. Das
ist ein auch ein wichtiger Unterschied zu dem bereits bekannten
Maerker-Portal.“

Unter anderem wurden Anliegen zur Verkehrssituation und zu den
Lebensbedingungen in verschiedenen Stadtteilen angesprochen. Bereits
zwei Mal wurde über das Online-Angebot Kritik an der Neuregelung der
Einwohnerfragestunde geäußert. Auch Vorschläge und Ideen wurden bereits
formuliert, in denen zumeist unterschiedliche Angebote beschrieben sind,
die die Landeshauptstadt Potsdam künftig für die Einwohnerschaft
Potsdams anbieten sollte.

Dieter Jetschmanegg, Fachbereichsleiter Kommunikation, Wirtschaft und
Beteiligung betont: „Wir wollen den Dialog mit den Bürgerinnen und
Bürgern unserer Stadt befördern. Uns ist es wichtig, dass alle eine
zentrale Möglichkeit haben, sich mit ihrem Anliegen an uns zu wenden.
MaerkerPlus ist als Online-Angebot ein zentraler Baustein im Rahmen des
Ideen- und Beschwerdemanagements der Landeshauptstadt Potsdam.“

Im vergangenen Jahr wurde in einer Pilotphase der Aufbau des Ideen- und
Beschwerdemanagements in einigen Bereichen der Verwaltung getestet. Ziel
ist es, innerhalb der gesamten Verwaltung einheitlichen Umgang mit Ideen
und Beschwerden zu finden, um damit die Kommunikation nach außen zu
verbessern. Die Einführung des MaerkerPlus ist ein Teilergebnis dieser
Pilotphase. Schrittweise werden weitere Angebote entwickelt, um die
Anliegen der Einwohnerschaft auch analog noch besser in der Verwaltung
aufzunehmen und bearbeiten zu können.

Der Bereich „MaerkerPlus – Ihr Anliegen“ dient, wie der Name schon
sagt, dem Vorbringen lokaler und kommunaler Anliegen. Dieser Bereich
soll der Bürgerschaft insbesondere dazu dienen, Anregungen zu geben,
aber auch Kritik zu üben. Alle haben so die Möglichkeit, mit der
Verwaltung in Kontakt zu treten und zu entscheiden, ob das Anliegen
öffentlich oder nicht öffentlich ist. „Ihr Anliegen“ ist für alle
auch anonym nutzbar. Eine persönliche Antwort der Verwaltung erfolgt,
sofern Kontaktdaten angegeben wurden. Der Verwaltung dient dieses
MaerkerPlus zur schnellen und unkomplizierten Erfassung und Bearbeitung
von Beschwerden und Anliegen aus der Bürgerschaft. Außerdem werden damit
Stimmungsbilder eingefangen, die der Verwaltung noch besser aufzeigen
können, welche Themen die Stadtgesellschaft aktuell beschäftigt.
„MaerkerPlus – Ihr Anliegen“ ist online verfügbar unter
www.maerkerplus.brandenburg.de/de/potsdam

Seit dem 8. Januar 2018 ist auch der Bereich „MaerkerPlus –
Diskussionsthemen“ freigeschaltet worden. Das erste Thema lautet
„Fragen zum Bebauungsplan Nr. 104 Heinrich-Mann-Allee/Kolonie
Daheim“. Dort sind ausführliche Informationen nachlesbar. Das
Themenfeld kann noch bis zum 19. Januar 2018 online kommentiert werden.
Unter folgendem Link kann das Thema und die Kommentare nachgelesen
werden: www.maerkerplus.brandenburg.de/de/themen/potsdam

Fachtagung zur psychiatrischen Versorgung

Die Suche nach Alternativen zur vollstationären psychiatrischen
Behandlung steht auf der Tagesordnung der psychosozialen und
psychiatrischen Versorgung. Das ist das Ergebnis der ganztägigen
Fachtagung Psychiatrie der Landeshauptstadt im Potsdam Museum – Forum
für Kunst und Geschichte, die am Dienstag in Potsdam stattfand. Die
Fachtagung richtete sich an Vertreterinnen und Vertreter der
psychosozialen und psychiatrischen Versorgung, Politik und Verwaltung,
Netzwerke und Bündnisse, Menschen mit Psychiatrieerfahrung sowie an ihre
Angehörigen. Insgesamt besuchten 130 Teilnehmende die Fachtagung.

Der Beigeordnete für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung, Mike
Schubert, betonte in seinem Grußwort: „Die seelische Gesundheit gewinnt
in der heutigen Zeit fortlaufend an Bedeutung. Sie ist eine wesentliche
Voraussetzung für die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger von Jung
bis Alt in der Landeshauptstadt Potsdam.“ In der Fachtagung wurde über
die Alternative zur vollstationären psychiatrischen Behandlung durch das
Bundesministerium für Gesundheit sowie die Klinik für Psychiatrie,
Psychotherapie und Psychosomatik des Klinikums Ernst von Bergmann gGmbH
informiert.

Das erarbeitete „Psychiatriekonzept der Landeshauptstadt Potsdam
2018“ umfasst die Gesundheitsberichterstattung zur Erhebung der
aktuellen Versorgungssituation von Menschen mit psychischen Störungen
und dient als Grundlage für die Gesundheitsplanung und bedarfsgerechten
Steuerung der psychosozialen sowie psychiatrischen Versorgung und
Angebote in der Landeshauptstadt Potsdam. Die psychosoziale und
psychiatrische Versorgungslandschaft in der Landeshauptstadt Potsdam
zeichnet sich durch ein differenziertes Versorgungssystem aus.

Die Psychiatriekoordinatorin der Landeshauptstadt Potsdam, Eiken-Carina
Magnussen, stellte im Rahmen der Fachtagung das Psychiatriekonzept vor.
Des Weiteren wurde die Möglichkeit der Etablierung eines
Gemeindepsychiatrischen Verbundes in der Landeshauptstadt auf Grundlage
des Psychiatriekonzeptes thematisiert und diskutiert. Ein besonderer
Dank ist an „Antidepressiva – das andere Kabarett“ für ihren sehr
gelungenen und unterhaltsamen Auftritt zu richten. Der weitere Prozess
wird mit der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft der Landeshauptstadt
Potsdam abgestimmt.

Auslegung des Entwurfs zum B-Plan Nr. 104

Bürgerversammlung mit Führung über das Gelände am 20. Januar 2018

Auf dem Gelände des ehemaligen Tramdepots an der Heinrich-Mann-Allee
soll ab Sommer 2019 eine Siedlung mit etwa 750 Wohneinheiten, Raum für
Büro und Dienstleistungen sowie Grünflächen entstehen. Planung und
Entwicklung der Bebauung erfolgt durch die stadteigene
Wohnungsbaugesellschaft ProPotsdam in Zusammenarbeit mit der
Landeshauptstadt. Darüber hinaus ist angrenzend der Bau einer
Grundschule geplant, deren Freigelände dann ebenfalls auf der nun leeren
Fläche entstünde. Im Bebauungsplanentwurf Nr. 104
„Heinrich-Mann-Allee/Kolonie Daheim“ ist festgehalten, wie die
Fläche genutzt werden soll, zum Beispiel wo Häuser entstehen können
oder Straßen verlaufen.

Die Stadtverordnetenversammlung hat am 6. Dezember 2017 die öffentliche
Auslegung des Bebauungsplan Nr. 104 „Heinrich-Mann-Allee/Kolonie
Daheim“ bestätigt und eine Bürgerversammlung beschlossen. Diese
findet am Samstag, den 20. Januar 2018, ab 13 Uhr, statt. Damit sich die
Teilnehmenden ein möglichst gutes Bild vom Sachstand machen können,
findet von 13 bis 14 Uhr ein geführter Spaziergang über das Gelände
(Treffpunkt: Humboldt-Gymnasium, Heinrich-Mann-Allee 103) statt.
Anschließend wird von 14:30 bis 17 Uhr in einer Gesprächsrunde der
Bebauungsplan vorgestellt, diskutiert und Fragen dazu beantwortet.
Fragen zum Bebauungsplan und den Planungen können gern vorab über das
Internetangebot Maerker Plus übermittelt werden. Diese werden dann bei
der Gesprächsrunde aufgegriffen und beantwortet.

Die Frist für die Abgabe einer Stellungnahme zum Bebauungsplanentwurf
Nr. 104 endet am Montag, den 12. Februar 2018. Bis dahin können alle
Interessierten Einwendungen gegen die Änderung des Bebauungsplans
vorbringen. Beispielsweise weil es Bedenken gegen Teile der Planung gibt
oder schutzwürdige Interessen (z. B. Umweltschutz) gefährdet sein
könnten. Solche Einwendungen können formlos schriftlich bei der
Stadtverwaltung oder per E-Mail an bauleitplanung@rathaus.potsdam.de
abgegeben werden.

Weitere Informationen zum Bebauungsplanentwurf, der Planzeichnung und
Begründung der Planungen sowie das Formular für Stellungnahmen gibt es
unter www.potsdam.de/tramdepot.

Terminübersicht der Thalia Programm Kinos für Februar 2018

  • 04.02.2018

17 Uhr

Cinematograph – Salon für russische Filme

VOIZ ORATOR (Der Redner)-OmeU

Mit Imbiss & Gespräch

 

  • 04.02.2018

18.45 Uhr

Film zum Sonntag- Der Ausblick in die kommende Kinowoche

DINKY SINKY

 

  • 05.02.2018

BRUDERKUSS Nachspiel Filmfest Cottbus

18.45 Uhr

SCHIMMERNDE WINDE – OmeU

 

  • 07.02.2018

10 Uhr

Kinderferienkino

DIE KLEINE HEXE

 

  • 07.02.2018

10 Uhr

Kinderferienkino

COCO – Lebendiger als das Leben

 

  • 07.02.2018

10 Uhr

Kinderferienkino

Emil & die Detektive (1931)

  • 07.02.2018

10 Uhr

Kinderferienkino

WILLIAM & DAS PETERMÄNNCHEN

 

  • 07.02.2018

18.45 Uhr

EMPÖRT EUCH UND MACHT´S BESSER!

CLASH – OmU

 

  • 10.02.2018

18 Uhr

LIVE Übertragung der Metropolitan Opera

L’ELISIR D’AMORE

http://www.thalia-potsdam.de/MET.php

 

  • 11.02.2018

Vorpremiere

13 Uhr

DIE KÖNIGIN VON NIENDORF

Gäste: Regisseurin Joya Thome , Darstellerin Lisa Moell

 

  • 11.02.2018

17 Uhr

Cinematograph – Salon für russische Filme

28 SOLDIERS – russ.OmU

Mit Imbiss & Gespräch

 

  • 11.02.2018

18.30 Uhr

Film zum Sonntag–Der Ausblick in die kommende Kinowoche

SHAPE OF WATER – Das Flüstern des Wassers

           

  • 12.02.2018

BRUDERKUSS Nachspiel Filmfest Cottbus

18.30 Uhr

ALLE GUTEN LANDSLEUTE – OmeU

 

  • 14.02.2018

18.30 Uhr

EMPÖRT EUCH UND MACHT´S BESSER!

HUMAN FLOW – OmU

 

  • 14.02.2018

18.45

ONE BILLION RISING in Kooperation mit dem Frauenzentrum Potsdam

CLAIR OBSCURE – OmU

 

  • 16.02.2018

von 14 bis 22 Uhr

Das Thalia wird 100 Jahre alt

10 Filme aus 10 Jahrzehnten

Programm in Kürze auf www.thalia-potsdam.de

mit Specials & Buchvorstellung

 

  • 18.02.2018

17 Uhr

Cinematograph – Salon für russische Filme

THE RETURN – russ. OmU

mit Imbiss & Gespräch

 

  • 18.02.2018

Film zum Sonntag – Der Ausblick in die kommende Kinowoche

18.30 Uhr

DOCTEUR KNOCK – Ein Arzt mit gewissen Nebenwirkungen

 

  • 19.02.2018

BRUDERKUSS Nachspiel Filmfest Cottbus

18.30 Uhr

EIN FALL FÜR EINEN HENKERSLEHRLING – OmU

 

  • 21.02.2018

18.30 Uhr

EMPÖRT EUCH UND MACHT´S BESSER!

ABLUKA – Jeder misstraut jedem– OmU

 

  • 25.02.2018

Cinematograph – Salon für russische Filme

ENGELCHEN MACH FREUDE (Angelochek, Sdelajradost)

OmeU – mit Imbiss & Gespräch

 

  • 26.02.2018

BRUDERKUSS Nachspiel Filmfest Cottbus

18.30 Uhr

QUAD ERAT DEMONSTRANDUM AKA EVADEARA-OmeU

 

  • 27.02.2018

16.30 Uhr

Autism Friendly Cinema

DIE KLEINE HEXE

 

  • 28.02.2018

Silberstreifen – Seniorenkino:

DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER

Ab 13.30 Uhr begrüßen wir Sie mit einem Glas Sekt!

http://www.thalia-potsdam.de/silberstreifen.php

 

  • 28.02.2018

EMPÖRT EUCH UND MACHT´S BESSER!

20 Uhr

THANK YOU FOR CALLING – OmU

Gast: Regisseur Klaus Scheidsteger

 

Des weiteren zeigen wir voraussichtlich folgende Filme:

 

01.02.2018   DER SEIDENE FADEN

FREE LUNCH SOCIETEY

DAS LEBENIST EIN FEST

STEIG.NICHT.AUS!

THE DISASTER ARTISTS

DIEKLEINE HEXE

 

08.02.2018               FREIHEIT

WIND RIVER

DINKY SINKY

 

15.02.2018               DIE GRUNDSCHULLEHRERIN

SHAPE OF WATER-Das Flüsterndes Wassers

DIE KÖNIGIN VON NIENDORF

 

22.02.2018DOCTEUR KNOCK

DIE VERLEGERIN

 

1 2 3 1.059