#Eisenhüttenstadt – Widerstand und mehr

Am Vormittag des 18.10.2018 wurden Polizisten in die Neue Brückenstraße gerufen. Dort hatte ein junger Mann die Außenspiegel zweier Autos abgetreten, die Frontscheiben der Fahrzeuge beschädigt und Lackkratzer hinterlassen. Anschließend war er in eine Tierarztpraxis gegangen und hatte sich dort aggressiv gebärdet. Auch von den hinzukommenden Polizisten ließ sich der 19-jährige Eisenhüttenstädter nicht beruhigen. Letztlich musste er zu Boden gebracht und fixiert werden. In seiner Kleidung fanden sich betäubungsmittelähnliche Substanzen. Als der bereits hinlänglich Bekannte mit einem Rettungswagen ins nahe gelegene Krankenhaus gebracht werden sollte, griff er auch noch einen der Rettungssanitäter an. Gegen den jungen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Er befindet sich jetzt in einem Krankenhaus, wo ihm ärztliche Hilfe zuteil werden kann. 

Werbeanzeigen
1 2 3 1.899