Landkreis Oberspreewald-Lausitz: Reise zum kältesten bewohnten Ort der Welt: Multimediavortrag mit Ronald Prokein

Der kälteste bewohnte Ort der Welt: Ronald Prokein berichtet in seinem Multimediavortrag am SeeCampus in Schwarzheide über seine spannende Reise. (Foto: SeeCampus-Bibliothek)

Der kälteste bewohnte Ort der Welt: Ronald Prokein und Andy Winter ist es tatsächlich gelungen, diesen zu finden. Wie der Meterologe Jörg Kachelmann nach Auswertung der in dem sibirischen Dörfchen Jutschjugei erhobenen Messdaten bekanntgab, hat jener Ort nun das unweit gelegene Oimjakon als den Kältepol abgelöst. In Jetschjugei liegen die Temperaturmesswerte im Durchschnitt noch zwei Grad niedriger. Ronald Prokein berichtet in seinem Multimediavortrag „Kältepol – Die Neuentdeckung“ mit zahlreichen Foto- und Filmaufnahmen von einer außergewöhnlichen Reise zu diesem ungewöhnlichen Ort. „Spannend und abwechslungsreich vorgetragen und für alle, die Abenteuer lieben“, heißt es in der Ankündigung der Veranstalter. Die Veranstaltung findet am Freitag, den 4. Mai 2018 um 19 Uhr im SeeCampus Niederlausitz in Schwarzheide statt.

Karten gibt es im Vorverkauf in der SeeCampus-Bibliothek im SeeCampus Niederlausitz für 8 Euro. Diese hat Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10-18 Uhr geöffnet. Der Preis an der Abendkasse beträgt 10 Euro.

Werbeanzeigen
1 2 3 1.397