Glienicke/ Nordbahn – Mit Ampel kollidiert

Glienicke/ Nordbahn – Offenbar wegen gesundheitlicher Probleme verlor ein 56-jähriger Pkw –Fahrer heute Morgen gegen 06.50 Uhr in der Oranienburger Chaussee die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er wollte gerade nach links abbiegen. Der Pkw kollidierte mit einer Fußgängerampel. Der 56-jährige Mann war bewusstlos und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ca. 5.000 Euro Sachschaden. Die Fahrbahn musste zwischenzeitlich komplett gesperrt werden.

BAB 10/ Kremmen – Verwirrt

BAB 10/ Kremmen – Ein Zeuge meldete gestern gegen 15.00 Uhr, dass ein vor ihm zwischen dem Dreieck Havelland und der Anschlussstelle Oberkrämer fahrender VW Golf mit Kieler Kennzeichen im Baustellenbereich mit drei Warnbaken kollidierte (Schaden ca. 2.000 Euro). Danach setzte der Wagen seine Fahrt unerlaubt in Richtung Frankfurt/Oder fort. Beamte der Autobahnpolizei konnten das Fahrzeug jedoch nicht mehr feststellen. Gegen 17.00 Uhr meldete sich der bislang unbekannte Fahrer und gab an, sich an der Unfallstelle zu befinden. Er wollte die Kollision mit den Warnbaken melden. Der 59-jährige Mann war sehr aufgeregt und wirkte verwirrt. Nach seinen Angaben war er eigentlich auf dem Weg nach Hamburg, hatte sich aber auf dem Berliner Ring verfahren. Er konnte nach der Unfallaufnahme überredet werden, sich in seinem Zustand nicht mehr hinter das Steuer zu setzen. Er ließ den Pkw (Schaden ca. 2.000 Euro) abschleppen und setzte seine Reise mit der Bahn in Richtung Norden fort.

BAB 10/ Oranienburg – Ins Schleudern geraten

BAB 10/ Oranienburg – Zwischen dem Autobahndreieck Oranienburg und der Anschlussstelle Birkenwerder kam ein 39-jähriger Isuzu-Fahrer ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw kollidierte mit der Mittelschutzplanke, schleuderte zurück über den rechten Fahrstreifen und kam im Straßengraben zum Stillstand. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Es entstand ca. 4.000 Euro Sachschaden.

#Oberkrämer – Mit Schock ins Krankenhaus

#Oberkrämer – Eine 46-jährige Toyota-Fahrerin befuhr gestern gegen 19.00 Uhr die Vehlefanzer Straße in Bärenklau. Dabei kollidierte der Pkw mit einem am Fahrbahnrand abgestellten Lkw. Die Frau erlitt einen Schock und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit. Insgesamt entstand ca. 10.000 Euro Sachschaden.

1 2 3 359