#Polizeimeldung – Landkreis Elbe-Elster: Sturmbedingte Verkehrsunfälle, Landkreis Elbe-Elster – Leergut gestohlen, Massen – Heckenschere und Motorsäge gestohlen, Doberlug-Kirchhain

 Sturmbedingte Verkehrsunfälle – Landkreis Elbe-Elster:                                     Glück im Unglück hatte Donnerstagnachmittag ein Transporter-Fahrer in Pechhütte. Am Ortsausgang stürzte gegen 16:10 Uhr ein Baum auf das Fahrzeug, verletzt wurde dabei niemand. Ein dahinter fahrender PKW FORD fuhr ebenfalls gegen den Baum. Auch hier blieb es bei Sachschäden, die sich auf etwa 6.000 bzw. 5.000 Euro summierten. Ebenfalls mit umgestürzten Bäumen kollidierten ein PKW MERCEDES gegen 16:30 Uhr auf der L702 am Abzweig nach Werenzhain, ein PKW MAZDA kurze Zeit später auf der K6210 bei Haida und gegen 17:15 Uhr auf der Rückersdorfer Straße in Doberlug-Kirchhain ein PKW FORD. Auch hier blieb es jeweils bei Sachschäden.

Heckenschere und Motorsäge gestohlen – Doberlug-Kirchhain:                           Eine Heckenschere und eine Motorsäge wurden in den letzten Tagen vom Dachboden eines Mehrfamilienhauses Am Kleinhof gestohlen, wie die Polizei am Donnerstagnachmittag erfuhr. Die Täter hatten zuvor ein Türschloss gewaltsam geöffnet. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Parkplatzunfall – #Plessa:                                                            Auf dem Parkplatz des Kulturhauses stießen am Freitagmorgen kurz vor 07:00 Uhr ein LKW MERCEDES und ein PKW BMW zusammen. Mit Blechschäden von etwa 3.500 Euro blieben beide Fahrzeuge fahrtüchtig. Verletzt wurde niemand.

Leergut gestohlen – #Massen:                                              Auf Leergut hatten es Diebe in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Massen abgesehen. Vom Gelände eines Getränkehandels Am Holländer stahlen die Täter leere Getränkekästen im Wert von rund 30 Euro. Die Polizeibeamten sicherten am Ort des Geschehens Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt.

#Lieskau: Tödlicher Verkehrsunfall

#Lieskau:                     

 Gegen 12:15 Uhr am Freitagmittag ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 96 zwischen Betten und Lieskau. Nach derzeitigem Erkenntnisstand war ein PKW KIA aus bislang nicht geklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten, touchierte dort zunächst einen VW und stieß dann frontal mit einem SEAT zusammen. Der 47-jährige SEAT-Fahrer wurde dabei schwer verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle. Die 19-jährige KIA-Fahrerin verletzte sich leicht und musste zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Mit der Rekonstruktion des Unfallhergangs und der Ermittlung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger der DEKRA beauftragt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen muss die Bundesstraße großflächig von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt werden. Daher wird die Vollsperrung bis in die Nachmittagsstunden bestehen bleiben.

#Finsterwalde: Rauchentwicklung in Mehrfamilienhaus

 #Finsterwalde:              Feuerwehr und Polizei wurden am Mittwoch gegen 14:30 Uhr in die Saarlandstraße gerufen, dort hatte ein Anwohner starke Rauchentwicklung im Aufgang eines Mehrfamilienhauses entdeckt und den Notruf verständigt. Als Ursache stellten die Kameraden der Feuerwehr vergessene Gegenstände auf dem angeschalteten Herd in einer Wohnung fest. Zu einem Brandausbruch ist es nicht gekommen. Die 89-jährige Bewohnerin wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Für die weiteren Bewohner des Hausaufgangs bestand keine Gefahr.

#Polizeimeldung – Landkreis Elbe-Elster: Hausfriedensbruch, Doberlug-Kirchhain – Glätteunfall, #Falkenberg – Verkehrsunfall auf Ortsverbindungsstraße Münchhausen – Schönewalde

Fahrfehler – #Schönborn:                 Am Dienstagnachmittag kam es nach einem missglückten Fahrmanöver beim Ein/Ausfahren von einem Grundstück in der Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem VW-Kleintransporter und einem PKW HONDA. Die Schadenshöhe beträgt rund 1.000 Euro.

Hausfriedensbruch – Doberlug-Kirchhain:   Am Dienstagabend wurde die Polizei gegen 22:00 Uhr in den Baumschulenweg gerufen. Dort war es zu einem Hausfriedensbruch gekommen. Ein 23-jähriger Mann wollte die Wohnung einer 31-jährigen Bekannten nicht verlassen. Während der polizeilichen Maßnahme leistete der 23-jährige Mann Widerstand. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der mit 2,19 Promille alkoholisierte Mann mit in den Polizeigewahrsam genommen. Dort erfolgten eine Blutprobe und die Anzeigenerstattung. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Von der Fahrbahn abgekommen – #Herzberg:                    Vermutlich wegen unangepasster Geschwindigkeit kam am Mittwoch gegen 05:00 Uhr ein PKW FIAT auf der Berliner Straße von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Hinweisschild. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.

Glätteunfall – #Falkenberg:                 Eine der Witterung unangepasste Geschwindigkeit war vermutlich die Ursache für einen Verkehrsunfall am Mittwochmorgen gegen 07:30 Uhr in der Nähe des Flugplatzes Falkenberg, bei dem eine 18-jährige Autofahrerin mit einem PKW VW von der Straße abkam und sich überschlug. Die junge Frau wurde dabei verletzt und musste durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Schadenshöhe beträgt etwa 5.000 Euro.

Verkehrsunfall auf Ortsverbindungsstraße – #Münchhausen:            Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Münchhausen und Schönewalde wich am Mittwochvormittag der Fahrer eines PKW HYUNDAI einem Wildtier aus, verlor daraufhin die Gewalt über das Fahrzeug und kam außerhalb der Fahrbahn auf einem Acker zum Stehen. Die Schadenshöhe bei dem weiterhin fahrbereiten Auto beträgt etwa 3.000 Euro.

Aufgefahren – #Lieskau:                      Zu einem Auffahrunfall kam es nach einer Unaufmerksamkeit am Mittwoch gegen 08:30 Uhr zwischen Lieskau und Zürchel, bei dem ein PKW

MERCEDES und ein RENAULT beteiligt waren. Die Schadenshöhe beträgt etwa 8.000 Euro. Der BENZ war nur noch ein Fall für den Abschleppdienst.

 

#Finsterwalde: Gegen Laterne gerutscht – Aufgefahren

Aufgefahren

In der Dresdner Straße/Beyerstraße ereignete sich am Mittwochmorgen gegen 06:00 Uhr ein Auffahrunfall. Dabei kollidierten ein PKW RENAULT und ein FIAT. Bei einem Gesamtschaden von rund 5.000 Euro war der „Franzose“ nicht mehr fahrbereit.

 

Gegen Laterne gerutscht

Nach der Missachtung der winterlichen Fahrbahnverhältnisse und offenbar mit unangepasster Geschwindigkeit war ein PKW MERCEDES in der Grenzstraße am Mittwoch gegen 10:30 Uhr von der Straße abgekommen und gegen eine Laterne geprallt. Die Schadenshöhe beträgt etwa 3.000 Euro.

1 2 3 184