Brand eines Autotransporters mit erheblichen Verkehrsauswirkungen

#Bruchsal (ots) – Wohl aufgrund eines geplatzten Fahrzeugreifens geriet am Montagabend gegen 17.35 Uhr ein Fahrzeugtransporter auf der A 5 in Fahrtrichtung Süden in Höhe Büchenau in Brand. Dem Fahrpersonal des Lkw gelang es noch, das Fahrzeug auf dem Standstreifen anzuhalten, Löschversuche konnten jedoch nicht verhindern, dass das Feuer auf den gesamten Lkw und die 7 geladenen Gebrauchtfahrzeuge übergriff. Alle acht Fahrzeuge brannten schließlich aus. Die Bergung der Fahrzeuge zog sich aufgrund der befürchteten Instabilität des gesamten Sattelzuges bis in die frühen Morgenstunden des 20.11.2018 hin. Beim Bergungseinsatz mussten zwei der drei Richtungsfahrstreifen für den Verkehr gesperrt werden, was teilweise deutliche Rückstauungen von bis zu 10 km Länge zur Folge hatte. Zum entstandenen Sachschaden können noch keine Angaben gemacht werden, da die Fahrzeugdaten der geladenen Gebrauchtfahrzeuge zur Wertermittlung nicht greifbar waren. Die vollständige Streckenfreigabe erfolgte am 20.11.2018 gegen 02.30 Uhr.

Werbeanzeigen
1 2 3 8.849