Tag des offnen Denkmals in der Prignitz

Denkmalschutz live

Mehr als ein Dutzend Führungen und Events zum Tag des offenen Denkmals

Prignitz. Mehr als ein Dutzend Veranstaltungen finden am Tag des offenen Denkmals am kommenden Sonntag, 9. September, im Landkreis Prignitz statt. Zahlreiche Vereine, Kirchengemeinden und private Denkmaleigentümer machen an diesem Tag ihre „Schätze“ öffentlich zugänglich. So gibt es zum Beispiel in Kuhblank eine Führung durch das Rundlingsdorf (14 Uhr), in Lenzen öffnet das Ackerbürgerhaus mit Gehöft in der Seetorstraße 7 (13 bis 18 Uhr), Perleberg bietet eine Führung im historischen Stadtkern an (10 Uhr), in Garsedow präsentiert sich der Vierseithof (10 bis 17 Uhr), in Rambow kann das Kätnerhaus (10 bis 18 Uhr) besichtigt werden, in Wittenberge öffnet der Historische Lokschuppen (10 bis 16 Uhr) und in Barenthin (9 bis 17 Uhr) kann man die frisch sanierte Dorfkirche wieder besichtigen.

Ein Überblick über die geöffneten Denkmalgebäude und Veranstaltungen findet man auf der Website www.tag-des-offnen-denkmals.de. Darüber hinaus öffnen weitere Denkmalobjekte, die nicht an die Deutsche Stiftung Denkmalschutz gemeldet wurden.

Der Tag des offenen Denkmals findet seit 1993 bundesweit am 2. Sonntag im September statt. In allen Regionen Deutschlands kann man dann Denkmalschutz live erleben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.