Symbolische Schalübergabe Potsdam! bekennt Farbe

Oberbürgermeister Jann Jakobs reicht Bündnis-Schal weiter
Nachfolger Mike Schubert übernimmt am 28. November / Drei neue
Mitglieder

Das Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ wächst weiter an. In der
heutigen Sitzung wurden der AWO Bezirksverband Potsdam, der Fanfarenzug
Potsdam sowie die Stadtwerke GmbH als neue Mitglieder aufgenommen. Damit
hat das Bündnis nunmehr 45 Mitstreiterinnen und Mitstreiter.

Zudem erfolgte eine symbolische Schalübergabe des Bündnisvorsitzenden,
Oberbürgermeister Jann Jakobs, an seinen Nachfolger Mike Schubert.
Dieser wird mit seinem Amtsantritt am 28. November auch den Vorsitz des
Bündnisses übernehmen. Jann Jakobs blickt auf eine sehr bewegte Zeit als
Bündnisvorsitzender zurück: „Mein Engagement für eine weltoffene und
tolerante Stadt war mir stets eine Herzensangelegenheit. Unsere
Landeshauptstadt ist mit dem Bündnis ,Potsdam! bekennt Farbe‘ auch
zukünftig hervorragend aufgestellt. Mike Schubert wird die Aufgabe
als Vorsitzender dieses Bündnisses mit der gleichen Hingabe ausfüllen
wie ich. Ich wünsche ihm für diese Aufgabe viel Erfolg und langen
Atem.“

Um für die zukünftigen Herausforderungen gewappnet zu sein, hat das
Bündnis in seiner Sitzung den Entwurf neuer Handlungsleitlinien
diskutiert. Diese wurden in den vergangenen Monaten mithilfe
wissenschaftlicher Begleitung durch das Moses Mendelssohn Zentrum
Potsdam erarbeitet. Hierbei stehen vor allem die Themen
Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und Stärkung der Demokratie im
Fokus.

„Das Bündnis reagiert damit auf die sich verändernden Aufgaben, um
weiterhin für eine tolerante, weltoffene und demokratische Stadt für
Alle einzustehen“, so der Bündnisvorsitzende Jann Jakobs.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.