Werbeanzeigen

Streit im Asylbewerberheim

Landeshauptstadt Potsdam, Bornim

19.06.2016, 04.45 Uhr

 

In einem Potsdamer Asylbewerberheim sind am frühen Sonntagmorgen zwei Bewohner in einen Streit geraten, der mit einer handfesten Auseinandersetzung endete. Nach ersten Erkenntnissen ging ein 31-jähriger Pakistaner mit einem Messer auf einen 29-jährigen Äthiopier los. Dieser konnte den Angriff abwehren, indem er dem Angreifer mit der Faust ins Gesicht schlug, wobei der Pakistaner zu Boden ging. Wachschutzmitarbeiter trennten die Streithähne, sicherten das Messer und riefen dann die Polizei. Der Angreifer erlitt eine Kopfplatzwunde und wurde nach ambulanter Behandlung in den Gewahrsam der Polizeiinspektion Potsdam gebracht. Der 29-Jährige Geschädigte lehnte eine ärztliche Versorgung ab.

Die Kripo ermittelt nun gegen den 31-jährigen Asylbewerber wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: